Jährliche Anlässe in Reinach

Seminare, Feste, Preisverleihungen, Festivals, Ausstellungen und mehr: Die Liste der jährlich wiederkehrenden Anlässe in Reinach ist lang.

Neujahrsapéro

Neujahrsapero

In der Regel am ersten Sonntag im Januar lädt die Gemeinde Reinach die Bevölkerung zum traditionellen Neujahrsapéro ein. Im Zentrum der Veranstaltung steht die Neujahrsansprache des Gemeindepräsidenten. Neben einem Apéro gibt es auch ein kulturelles Rahmenprogramm. Eingeladen werden jeweils die im Vorjahr neu Zugezogenen, der Anlass im Gemeindesaal steht aber der ganzen Bevölkerung offen.

 

Reinacher Fasnacht

Reinacher Fasnacht

Die Reinacher Fasnacht ist eine der grössten und beliebtesten Fasnachtsumzüge der Region. Hier gibt es nicht nur zahlreiche Formationen aus Reinach, sondern es kommen immer auch Gäste aus anderen Gemeinden und aus der Stadt Basel an die Reinacher Fasnacht. Beliebt sind nicht nur die Guggenmusiken und Cliquen, sondern auch die zahlreichen Wagen, die Orangen, Süssigkeiten und Blumen verteilen, aber auch mit Konfetti nicht sparen. An der Schulfasnacht zeigen die Kinder stolz ihre selbstgebastelten Kostüme. Zudem finden in der Fasnachtszeit viele weitere Anlässe statt. Organisiert wird die Reinacher Fasnacht vom „Fasnachts Comité Rynach“.

 

Reinacher Preis

Reinacher Preis

Der Gemeinderat hat im Jahr 2018 bereits zum 24. Mal den Reinacher Preis verliehen. Geehrt werden an dem Anlass jeweils Menschen aus Reinach mit besonderen Verdiensten oder solche, die für Reinach etwas Bemerkenswertes geleistet oder erreicht haben. Es sind dies Personen aus Gesellschaft, Kultur, Politik und Sport. Jedes Jahr gibt es einen Hauptpreisträger oder -trägerin und mehrere Nebenpreisträger. Ausserdem werden Reinacher Vereine und Institutionen geehrt, die im vergangenen Jahr ein Jubiläum (ab 25. Jahr) feiern konnten. Der Hauptpreis ist mit CHF 5000 dotiert. Der Anlass findet im Gemeindesaal statt und ist öffentlich.

 

Jazz-Weekend

Jazz-Weekend

Jeweils eine Woche vor den Sommerferien zieht es Jazz-Liebhaberinnen und -Liebhaber aus der Region ins Ortszentrum von Reinach. Hier spielen verschiedene Bands am Samstagabend während der Jazz-Night und am Sonntagmorgen am Jazz-Brunch und Reinacher Vereine betreiben Festwirtschaften. Das swingende Sommernachtsfest wird von den Arbeitsgruppen Lebendiges Reinach und der Gemeinde organisiert.

 

Bundesfeier

Bundesfeier

Sehr beliebt in Reinach ist die Bundesfeier am 1. August beim Weiermattschulhaus nicht nur wegen des grossen Feuerwerks, sondern auch wegen der feierlichen Festansprache, dem musikalischen Rahmenprogramm und der Festwirtschaft. Der Anlass ist öffentlich.



 

Open-Air-Filmtage

Open-Air-Filmtage

An den Open-Air-Filmtagen werden an vier Abenden im August unter freiem Himmel Kinofilme gezeigt. Die Filmvorstellungen finden jeweils um 21 Uhr auf dem Areal des kvBL statt. Ab 19.30 Uhr gibt es Bar- und Restaurantbetrieb. Der Eintritt ist frei. Es hat Platz für etwa 350 Personen.



 

Essen für Seniorinnen und Senioren

Seniorenessen

Die Gemeinde Reinach organisiert das traditionelle Mittagessen für Seniorinnen und Senioren, zu dem alle Reinacherinnen und Reinacher mit runden Geburtstagen ab dem 80. Altersjahr vom Gemeinderat eingeladen werden. Der Anlass findet bei den Gästen seit Jahren eine sehr gute Resonanz.



 

Kinderfilmfestival

Kinderfilmfestival

In der 2. Herbstferienwoche lädt die Gemeinde die Reinacher Kinder zum jährlichen Kinderfilmfestival in den Gewölbekeller im Gemeindehaus ein. An drei Nachmittagen wird jeweils ein Film für Kinder aus Primarschulen und Kindergarten gezeigt und es gibt ein Zvieri. Alle Kinder der Primarstufe erhalten nach den Sommerferien einen Flyer dazu, auf dem die gewählten Filme präsentiert werden. Kostenlose Eintrittskarten gibt es etwa drei Wochen vor dem Festival im Stadtbüro.

 

Kunst in Reinach

Kunst in Reinach

Alle zwei Jahre im Spätherbst findet in Reinach die grosse Kunst- und Verkaufsausstellung „Kunst in Reinach“ statt (nächste Ausgabe: 2020). Während jeweils drei Tagen verwandeln zahlreiche Künstlerinnen und Künstler das Gemeindehaus in ein Kunsthaus. Eine freiwillig tätige Arbeitsgruppe sowie Mitarbeitende der Gemeinde Reinach engagieren sich für diese aufwändige Ausstellung. Nebst Gemälden werden auch Skulpturen, Keramik- und Fotoarbeiten gezeigt. Die grosse Vielfalt, das künstlerische Niveau und die Ausstellungsflächen im ganzen Gemeindehaus haben „Kunst in Reinach“ zu einem Event werden lassen, der weit über die Grenzen hinaus bekannt und beliebt ist. Der Eintritt ist frei.

 

Reinacher Gespräche

Reinacher Gespräche

Die Reinacher Gespräche beleuchteten jedes Jahr aktuelle Themen aus einer anderen Perspektive. Sie leisteten damit seit vielen Jahren einen Beitrag zur Lösung aktueller Probleme in Staat, Wirtschaft und Gesellschaft. Jedes Jahr lud die Gemeinde Reinach zu der Tagung renommierte Persönlichkeiten für Referate oder Podiumsgespräche ein und sorgte für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.

2018 fanden die letzten Reinacher Gespräche statt.

Reinacher Gespräche 2018

Am Mittwoch, 25. April, haben die Reinacher Gespräche 2016 unter dem Titel "Mut tut gut! Wie Frauen und Männer zur Gleichstellung Farbe bekennen" stattgefunden. Acht Referentinnen und Referenten haben auf Historisches zurückgeblickt, Persönliches erzählt und Handlungsmöglichkeiten für Firmen, Politik und Private aufgezeigt.

Reinacher Gespräche 2016

Am Mittwoch, 2. November, haben die Reinacher Gespräche 2016 unter dem Titel "Schiffbruch auf dem Festland? Der weite Weg von der Flucht ins Asyl" stattgefunden. Gemeinsam mit Referentinnen und Referenten aus der Wirtschaft, den Gemeinden, dem Kanton und der Universität Basel wurde diskutiert, welche asylpolitischen Handlungsmöglichkeiten bestehen und wie die Integration von Asylsuchenden gelingt.

Reinacher Gespräche 2015

Am Mittwoch, 28. Oktober, haben die Reinacher Gespräche 2015 unter dem Titel "Vo Schönebuech bis Ammel" stattgefunden. Regierungspräsident Anton Lauber, Ständerätin Anita Fetz, Stadtvermarkterin Sabine Horvath und der Politologe Andreas Ladner haben unter der Moderation von SRF-Redaktionsleiter Dieter Kohler über die Stellung des Kantons Baselland in der Region und in der Schweiz diskutiert. Das Publikum war eingeladen mitzudiskutieren.

 

Gemeinde Reinach
Hauptstrasse 10
4153 Reinach
Tel. 061 511 60 00
info(at)reinach-bl.ch

Öffnungszeiten Stadtbüro
Mo, Di und Do: 8.30-11.30 und 13.30-16 Uhr
Mi: 8.30-11.30 und 13.30-18 Uhr
(während den Schulferien bis 16 Uhr)
Fr: 8.30 bis 14 Uhr durchgehend
sowie nach Vereinbarung

Abteilungen
Montag bis Freitag 8.30-11.30 Uhr 
sowie nach Vereinbarung

Details zu den Öffnungszeiten

Kinderfreundliche Gemeinde Logo
Energie Stadt Reinach BL Logo

© Gemeinde Reinach 2019

 

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.