Förderbeiträge Energie

Die Energiestadt Reinach unterstützt mit Infoanlässen und Kurzberatungen die Nutzung von erneuerbaren Energien.

 

Sanieren, profitieren und CO2 reduzieren mit dem Gebäudeprogramm

Der Kanton Basel-Landschaft hat die Förderbeiträge für Heizanlagen mit erneuerbarer Energie und für energetische Sanierungen der Gebäudehülle deutlich erhöht. Dadurch werden wirksame Anreize für die energetische Verbesserung der Gebäude gesetzt.

Neu werden auch Luft/Wasser-Wärmepumpen beim Ersatz von Öl- und Gasheizungen gefördert. Kantone und Bund unterstützen mit dem Gebäudeprogramm. Auf der Homepage "Gebäudeprogramm" können Sie sich informieren.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage "Energiepaket BL".

Auf der Homepage des Kantons können Sie unter der Rubrik "Förderbeiträge" das Gesuchsformular herunterladen.

 

Mit einem Wärmepumpenboiler den Stromverbrauch halbieren

Befristete Aktion zur Förderung von Wärmepumpen-Boiler als Ersatz für Elektroboiler

Für 2021 fördert die Energiestadt Reinach mit einer befristeten Aktion die Umstellung von elektrisch betriebenen Warmwasserboilern auf energieeffiziente Wärmepumpen-Boiler, sogenannten Warmwasser-Wärmepumpen. Die Gemeinde fördert pro Liegenschaft den entsprechenden Boilerersatz mit CHF 1'000. Es stehen maximal CHF 20'000 für die Förderung zur Verfügung. Details zu den Förderbedingungen und das Gesuchsformular finden Sie weiter unten bei den Dokumenten. 
 

Solarstrom vom eigenen Dach für den Eigenverbrauch – eine lohnende Investition

Photovoltaik-Anlagen werden vom Bund unterstützt. Auf der Homepage von Energie Schweiz können Sie sich informieren.

Eigenverbrauch heisst, dass Sie auf Ihrem Dach Solarstrom erzeugen und diesen ohne Umweg über das Stromnetz selbst verbrauchen. Eigenverbrauch lohnt sich, weil der eigenproduzierte Strom günstiger ist als der Strom aus dem Netz. Das liegt daran, dass sich der Stromtarif (typischerweise 25 Rp./kWh im Hochtarif) aus dem Preis für die Elektrizität selbst und dem Preis für übrige Leistungen (Netznutzungskosten und diverse Steuern und Gebühren) zusammensetzt. Diese übrigen Kosten fallen für den eigenverbrauchten Storm nicht an und machen ihn so konkurrenzfähig.

Tipps und weitere Informationen finden Sie auf der Homepage von Energie Schweiz.

 

Bei Fragen, die die Gemeinde betreffen, wenden Sie sich bitte an:

Adamo Marco
Position: Mitarbeiter Umwelt und Energie
E-Mail
Telefon: 061 511 64 62

Fördergesuch Wärmepumpenboiler
Merkblatt zu den Förderbeiträgen Wärmepumpenboiler
Umwelt und Energie
Energie / Energiestadt

Bei Fragen zu den Förderbeiträgen kontaktieren Sie bitte:

Adamo Marco
Position: Mitarbeiter Umwelt und Energie
E-Mail
Telefon: 061 511 64 62

Gemeinde Reinach
Hauptstrasse 10
4153 Reinach
Tel. 061 511 60 00
info(at)reinach-bl.ch

Folgen Sie uns

Aktuelle Öffnungszeiten Stadtbüro
Mo-Do 8.30-11.30 Uhr
Fr 8.30-14 Uhr durchgehend

Fachabteilungen
zurzeit sind nur Termine nach Vereinbarung möglich

Details zu den Öffnungszeiten

Kinderfreundliche Gemeinde Logo
Energie Stadt Reinach BL Logo

© Gemeinde Reinach 2020

 

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.