Mobilitätsmanagement Kägen

19.09.2017

Das Gewerbegebiet Kägen bietet Raum für aktuell rund 330 Arbeitsstätten und mehr als 6‘000 Beschäftigte und gilt als Arbeitsgebiet von kantonaler Bedeutung. Als Folge der positiven Arbeitsplatzentwicklung im Kägen hat sich aber die Verkehrssituation in den letzten Jahren bezüglich der Erschliessung und des Parkierens verschlechtert. Um weiterhin attraktiv zu bleiben, sind Lösungen nötig, um die Verkehrssituation in und um das Gebiet Kägen kurz- und mittelfristig zu entschärfen.

Die Gemeinde Reinach will deshalb, im Rahmen des Förderprogrammes „Mobilitätsmanagement in Unternehmen“ des Bundesamts für Energie (BFE), ein betriebs- bzw. arealbezogenes Mobilitätsmanagement mit ausgewählten Unternehmen im Kägen lancieren.

Konkret soll auf der Grundlage einer Bestandsanalyse und in Zusammenarbeit mit ausgewählten Unternehmen im Kägen ein betriebs- bzw. arealbezogenes Mobilitätsmanagement lanciert werden. Dies mit dem Ziel, gemäss dem Raumkonzept Birsstadt den Modalsplit zugunsten des öffentlichen Verkehrs (ÖV) und des Langsamverkehrs (LV) zu verändern. Damit sollen die aktuellen Kapazitätsprobleme auf dem Strassennetz zumindest nicht weiter verschärft werden.

Parallel zu den Mobilitätsplänen der Firmen wird ein Mobilitätsplan, getragen von der Gemeinde Reinach, für das Gebiet Kägen entwickelt. Dies mit dem Ziel, eine Basis für Partnerschaften zwischen der öffentlichen Hand und privaten Partnern (PPP) zu schaffen.

Auftaktveranstaltung vom 26. Oktober 2017: Präsentation online

Am Donnerstag, 26. Oktober 2017, fand die Auftaktveranstaltung zum betrieblichen Mobilitätsmanagement Kägen im Business Parc in Reinach statt. Rund 20 Vertreter von Unternehmen im Kägen sowie Vertreter des Gemeinderats Reinach waren am Anlass präsent. Die drei Referenten, Yves Gasser von Rapp Trans AG, Marc Ziltener von Endress+Hauser Flowtec und Annelie Schoebel von der BLT, präsentierten den Projektansatz zur kurz- und mittelfristigen Entschärfung der Verkehrssituation in und ums „Kägen“. Die Anwesenden hörten von konkreten Praxisbeispielen und lernten das Jobticket des TNW, welches neu auch für kleine Unternehmen im Kägen verfügbar ist, als erstes Angebot aus dem Projekt kennen. Die Präsentationen finden Sie hier.

Kostenlose Beratung zur Mobilität im Kägen

Falls Sie nicht am Anlass teilnehmen konnten und Ihr Unternehmen Interesse an Mobilitätslösungen hat, so können wir Ihnen eine kostenlose und unverbindliche Inputberatung zur Mobilität im Kägen für Ihr Unternehmen anbieten. Das Angebot umfasst ein ca. 1 stündiges Gespräch mit einem Fachberater/-beraterin Mobilität. Sie erhalten im Nachgang eine Aktennotiz mit spezifischen Vorschlägen für Ihr Unternehmen.


Bei Fragen wenden Sie sich bitte an

Mall Salomé
Position: Leiterin Mobilität und Aussenraum
E-Mail
Telefon: 061 511 63 71

Gemeinde Reinach
Hauptstrasse 10
4153 Reinach
Tel. 061 511 60 00
info(at)reinach-bl.ch

Öffnungszeiten Stadtbüro
Mo, Di und Do: 8.30-11.30 und 13.30-16 Uhr
Mi: 8.30-11.30 und 13.30-18 Uhr
(während den Schulferien bis 16 Uhr)
Fr: 8.30 bis 14 Uhr durchgehend
sowie nach Vereinbarung

Abteilungen
Montag bis Freitag 8.30-11.30 Uhr 
sowie nach Vereinbarung

Details zu den Öffnungszeiten

Kinderfreundliche Gemeinde Logo
Energie Stadt Reinach BL Logo

© Gemeinde Reinach 2019

 

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.