Umgestaltung Fiechtenweg

27.01.2020

Der Fiechtenweg wird neu als Erweiterung des Pausenplatzes und attraktiver Ort der Begegnung begrünt: Es entsteht eine hügelige, naturnahe Landschaft, die auch zum Spielen einlädt, mit einer attraktiven Bepflanzung mit zahlreichen Stauden und einheimischen Alleebäumen wie Föhren und Eichen. Leider muss etwa die Hälfte der bestehenden Bäume ersetzt werden, da diese krank sind.
Im Fiechtenweg entsteht aber auch ein Quartierplatz mit Brunnen, auf dem dank der neuen technischen Infrastruktur auch kleine Anlässe durchgeführt werden können. Zum Entspannen und Verweilen wird es entsprechende Rückzugsorte sowie neue Sitzgelegenheiten geben.

Der Fiechtenweg wird nur noch für den Langsamverkehr sowie notfalls für die Rettungsfahrzeuge befahrbar sein. Autos, inkl. Elterntaxis, sind hier nicht mehr zugelassen. Damit leistet er einen wichtigen Beitrag zur Beruhigung und Verbesserung der Lebensqualität im Quartier (Lärm, Luftqualität, Gesundheit, Bewegung) und er gibt dem Quartier ein neues Gesicht.

Die Sportzone Fiechten ist fortan nur noch via Zihlackerstrasse mit dem Auto zu erreichen, der sanierte Parkplatz an der Zihlackerstrasse wird Ende Februar fertig sein und bietet Platz für ca. 180 Fahrzeuge. Hier kann während Sport- oder anderen Veranstaltungen parkiert werden, aber auch die Quartierbewohnenden können hier ihre Fahrzeuge abstellen.

Der Gemeinderat hat nun die Umgestaltungsarbeiten an die Firma Albin Borer AG vergeben. Verläuft alles plangemäss, kann der neu gestaltete Fiechtenweg bereits im Mai der Bevölkerung zur Nutzung übergeben werden.

(Mit einem Klick auf das PDF unter dem Bild können Sie die Pläne vergrössern.)

Der Situationsplan zeigt die neue Gestaltung des Fiechtenwegs
Der Situationsplan zeigt die neue Gestaltung des Fiechtenwegs
Schnitt A zeigt die Gestaltung mit Hügeln und Sitzgelegenheiten sowie den Weg für den Langsamverkehr.
Schnitt A zeigt die Gestaltung mit Hügeln und Sitzgelegenheiten sowie den Weg für den Langsamverkehr.
Auf Schnitt B ist der begrünte Bereich, der zum Spielen einlädt, gut erkennbar. Chaussierung bedeutet: unversiegelte, sickerfähige Fläche.
Auf Schnitt B ist der begrünte Bereich, der zum Spielen einlädt, gut erkennbar. Chaussierung bedeutet: unversiegelte, sickerfähige Fläche.
 
 

Präsentation 1. Workshop
Protokoll des 1. Workshops

Bilder des 1. Workshops vom 21. Oktober 2017


Bilder des 2. Workshops vom 14. Juni 2018

 
 

Bei Fragen gibt Ihnen Henrik Haerden gerne Auskunft:

Haerden Henrik
Position: Leiter Werkhof Strassen
E-Mail
Telefon: 061 511 62 15

Gemeinde Reinach
Hauptstrasse 10
4153 Reinach
Tel. 061 511 60 00
info(at)reinach-bl.ch

Das Gemeindehaus und der Werkhof sind für unangemeldete Kundenbesuche geschlossen.

Aktuelle Öffnungszeiten Windfang und Telefonzentrale:
Montag-Freitag 9-12 und 14-17 Uhr
Das Gemeindehaus ist nur mit vorheriger Anmeldung für Ausnahmefälle geöffnet.

Details zu den Öffnungszeiten

Kinderfreundliche Gemeinde Logo
Energie Stadt Reinach BL Logo

© Gemeinde Reinach 2019

 

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.