Neuer Anlauf für ein «Haus der Musik»

24.05.2022

2004 gab es in Reinach eine Volksinitiative für ein «Haus der Musik». Doch noch immer ist die Musikschule Reinach auf dem ganzen Gemeindegebiet verteilt. Eine zentrale Lösung wurde seither nicht gefunden. Das könnte sich jetzt ändern.


Auf dem Areal Hinterkirch an der Ecke Römerstrasse-Bruggstrasse steht eine Liegenschaft der ehemaligen Firma Obrist AG, die viele Jahre zwischengenutzt wurde (Paint Ball Arena u.a.). Hier könnte das bestehende Geschäftshaus zu einem «Haus der Musik» um- und ausgebaut werden. Es ist zentral gelegen und zu Fuss, mit dem Velo oder dem ÖV gut erreichbar. Hier könnten geeignete Räume für alle Instrumente, für den Chor, für die Administration und sogar für kleine Aufführungen geschaffen werden. Ein Architekturbüro würde das Haus gemäss den von der Musikschule definierten Anforderungen umbauen und die Gemeinde Reinach könnte die Räumlichkeiten langjährig mieten. Das würde die Platzprobleme der Musikschule und der Primarstufe mittelfristig lösen und das laufende Budget nicht mit dem Kauf einer Liegenschaft oder gar einem Neubau über alle Massen belasten.

Heute sind die Kurse der Musikschule Reinach auf dem ganzen Gemeindegebiet verteilt. Da das Bachmatten II in den Sommerferien saniert wird, muss die Musikschule ihre Räumlichkeiten dort freigeben. Auch der Schlagzeugraum im Kindergarten Rainenweg steht fortan nicht mehr zur Verfügung. Nicht nur, dass durch die Verzettelung kein Gemeinschaftsgefühl aufkommt, sondern auch, dass es sich bei allen Provisorien auch um akustisch nicht ideale Räume für den Musikunterricht handelt. Müssten neue Provisorien gefunden werden, wären diese Probleme nicht gelöst.


Zentraler Standort wäre ideal
Ein zentraler Standort, an dem sich die Kinder und Lehrpersonen der verschiedenen Instrumental- und Gesangsklassen begegnen könnten, wäre für alle ideal. Zudem würden hier die Räumlichkeiten speziell für den Musikunterricht umgebaut und ergänzt. Und die Räumlichkeiten in den Schulhäusern könnten für die wachsenden Kinderzahlen auch in der Primarstufe genutzt werden, ohne Mehrkosten zu generieren.


Musikschule Reinach wäre unter einem Dach vereint
Die Musikschule Reinach ist mit über 1000 Schülerinnen und Schülern sowie 36 Lehrpersonen eine der grössten in der Region. Das kantonale Bildungsgesetz verpflichtet die Gemeinden, eine Musikschule anzubieten. Heisst: Auch die Gemeinde Reinach ist gesetzlich verpflichtet, eine freiwillige Ausbildung in der Musikschule an 15 Instrumenten, Sologesang und Chor sowie Ensembleunterricht bis zur Sekundarstufe II anzubieten. Das «Haus der Musik» im umgebauten Obrist-Haus würde die Musikschule Reinach endlich unter einem Dach vereinen und damit dem Volkswillen von 2004 Folge leisten. Der Gemeinderat ist überzeugt, dass die Nutzung des Obrist-Hauses in verschiedener Hinsicht die nachhaltigste Lösung für die Musikschule ist. Die Vorlage 1244/2022 zur Zukunft der Musikschule gelangte im Mai in den Einwohnerrat und kann auf der Gemeinde-Website aufgerufen und heruntergeladen werden.


Für die Musikschule Reinach wäre ein zentraler Standort ideal.
Für die Musikschule Reinach wäre ein zentraler Standort ideal.

Gemeinde Reinach
Hauptstrasse 10
4153 Reinach
Tel. 061 511 60 00
info(at)reinach-bl.ch

Folgen Sie uns

Aktuelle Öffnungszeiten Stadtbüro
Mo-Do 8-11.30 Uhr
Fr 8-14 Uhr durchgehend
Vereinbaren Sie gerne ausserhalb der Öffnungszeiten einen Termin.

Öffnungszeiten Telefonzentrale
Mo-Do 8-12 Uhr / 13.30-17 Uhr
Freitag 8-12 Uhr / 13.30-16 Uhr

Fachabteilungen
Termine nach Vereinbarung

Details zu den Öffnungszeiten

Kinderfreundliche Gemeinde Logo
Energie Stadt Reinach BL Logo

© Gemeinde Reinach 2021

 

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.