Abfall: Das sollten Sie sich merken

18.01.2022

Es ist sinnvoll Abfall zu vermeiden. Aber es gelingt nicht immer. Die Gemeinde Reinach erinnert hier an die wichtigsten Dinge zur Abfallsammlung in Reinach.

Wöchentliche Abfuhr von Hauskehricht
Hauskehricht wird in Reinach von der Firma Anton Saxer AG eingesammelt. Die Abfälle müssen im gelben Gebührensack, und zwar frühestens ab 17 Uhr am Abend vor dem Sammlungstag bis spätestens um 7 Uhr am Morgen der Abfuhr, bereitgestellt werden. Es gibt kein Gewohnheitsrecht hinsichtlich der Zeit, zu der die Abfälle abgeholt werden. Das Entsorgungsunternehmen ist frei bei der Routenwahl und es kann zwischendurch vorkommen, dass die Abholzeit aufgrund von Fahrzeugausfällen oder Ferienabwesenheiten von der sonst gewohnten Zeit abweicht.
Die gelben Gebührensäcke gibt es in drei Grössen: 17L, 35L und 60L. Die alten 110L-Säcke dürfen auch mit Sperrgutmarken nicht mehr der Kehrichtabfuhr mitgegeben werden. Sperrgutmarken dürfen ausschliesslich für einzelne brennbare Gegenstände wie z.B. Sofa, Kommode etc. verwendet werden.

Entsorgung von Bioabfällen
Zur Bioabfuhr gehören organische Abfälle aus Garten, Balkon oder Küche sowie Schnittblumen. Gartenabfälle dürfen in luftdurchlässigen Säcken («Everbag») – nicht in Plastik- oder Ikeasäcken – bereitgestellt werden. Sie können auch in einem Grüncontainer entsorgt werden, der 95 cm hoch und mit Rädern versehen sein muss. Kleinere Behälter sind nicht erlaubt, auch nicht für Speise- und Rüstabfälle. Diese dürfen nur mit dem Grüncontainer der Biosammlung mitgegeben werden. Für den Grüncontainer dürfen nur Säcke verwendet werden, die auch tatsächlich kompostierbar sind. Diese sind erkennbar am aufgedruckten Gitternetz.

Papier und Karton dem Recycling übergeben
Papier und Karton wird in Reinach getrennt eingesammelt. Beide Fraktionen müssen gebündelt bereitgestellt werden. Papier darf nicht in Papiertragtaschen hingestellt werden. Denn Papiertragtaschen sind speziell gegen Nässe behandelt und gehören deshalb in die Kartonsammlung. Wer Bücher entsorgen möchte, kann die einzelnen Seiten der Papierabfuhr mitgeben, muss vorher aber den Buchumschlag entfernen und je nach Material separat entsorgen.

Sonderfall Strassensperrung
Wenn Baustellen die Strassenzufahrten verhindern, kann der Abfall nicht direkt vor der Haustür eingesammelt werden. Die Anwohnenden können ihren Abfall dennoch wie gewohnt abstellen, denn das Bauunternehmen ist verpflichtet, die Abfälle selbst zum Ende der Strassensperrung zu bringen. Sollte in einem solchen Fall der Abfall liegen bleiben, darf dies der Gemeinde Reinach gemeldet werden.

Weitere Informationen zum Thema Entsorgung sind auf der der Gemeinde-Website und im Abfallkalender zu finden. Bei Fragen kann die Gemeinde telefonisch oder per E-Mail kontaktiert werden.

Papiertragtaschen gehören nicht in die Papiersammlung.
Papiertragtaschen gehören nicht in die Papiersammlung.

Gemeinde Reinach
Hauptstrasse 10
4153 Reinach
Tel. 061 511 60 00
info(at)reinach-bl.ch

Folgen Sie uns

Aktuelle Öffnungszeiten Stadtbüro
Mo-Do 8-11.30 Uhr
Fr 8-14 Uhr durchgehend
Vereinbaren Sie gerne ausserhalb der Öffnungszeiten einen Termin.

Öffnungszeiten Telefonzentrale
Mo-Do 8-12 Uhr / 13.30-17 Uhr
Freitag 8-12 Uhr / 13.30-16 Uhr

Fachabteilungen
Termine nach Vereinbarung

Details zu den Öffnungszeiten

Kinderfreundliche Gemeinde Logo
Energie Stadt Reinach BL Logo

© Gemeinde Reinach 2021

 

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.