Der öffentliche Parkraum soll künftig auch in Reinach etwas kosten

15.06.2021

Was in vielen umliegenden Gemeinden bereits gang und gäbe ist, soll jetzt auch in Reinach eingeführt werden: Die öffentlichen Parkplätze und -felder sollen künftig bewirtschaftet werden.

Öffentliche Parkplätze sollen von Anwohnenden, Kundschaft und Besuchenden gleichermassen genutzt werden können. Doch oft wird der Parkraum in Reinach von Pendlerinnen und Pendlern belegt. Da viele umliegende Gemeinden ein Parkregime eingeführt haben, weichen auswärtige Fahrzeuglenkerinnen und –lenker auf das Gemeindegebiet von Reinach aus. Durch die Einführung einer so genannten Parkraumbewirtschaftung sollen folgende wesentlichen Ziele erreicht werden:

  • Steigerung der Lebensqualität für die Anwohnenden, die durch die Reduktion des Pendler- und Suchverkehrs vor Lärm und Luftverschmutzung geschützt werden.
  • Verbesserung des Verkehrsablaufs durch die Bereitstellung öffentlicher Parkplätze für die ursprünglich vorgesehenen Nutzungsgruppen (insb. Anwohnende, Besuchende, Kundschaft).


Wie es dazu kam

Im Herbst 2019 wünschte der Einwohnerrat ein Konzept zur Einführung einer flächendeckenden Parkraumbewirtschaftung. Auf Basis des Konzepts wurde eine Revision des Parkraumreglements entworfen. Der Gemeinderat übergibt dem Einwohnerrat nun eine entsprechende Vorlage zur Beschlussfassung.

Einführung einer Parkraumbewirtschaftung im gesamten Gemeindegebiet
Mit der neuen Parkraumbewirtschaftung sollen alle Betroffenen fair behandelt werden. Die Parkier-Angebote sollen einfach verständlich und bei gleichen Ausgangslagen gleich ausgestaltet sein. Dabei wird eine Balance zwischen dem Parkierbedürfnis der Bevölkerung und dem Schutz des begrenzten Gemeinguts «öffentlicher Raum» angestrebt.

Einwohnerinnen und Einwohner können Parkkarten kaufen

Die Gemeinde Reinach will die öffentlichen Parkfelder durch die Einführung von kostenpflichtigen Parkkarten bewirtschaften. Es sind unterschiedliche Parkkarten für Einwohnerinnen und Einwohner, für Geschäftsfahrzeuge von Unternehmungen mit Domizil Reinach und für Besucherinnen und Besucher vorgesehen.

Auch weisse Zonen sollen kostenpflichtig werden
Die Parkfelder der Blauen und der Weissen Zone bleiben in dieser Zuteilung erhalten. In der Weissen Zone wird die Parkierdauer tagsüber von Montag bis Freitag von mehr als drei Stunden kostenpflichtig. Parkuhren sollen auf zusammenhängenden Parkierflächen, wie z. B. dem Weiermattparkplatz, installiert werden.

Die Einführung der flächendeckenden Parkraumbewirtschaftung stützt sich auf Grundlagen des Agglomerationsprogramms und auf ein Konzept der Birsstadt-Gemeinden. Die Vorlage an den Einwohnerrat wird ab Ende Juni auf der Gemeinde-Website zugänglich sein.

Auch in der weissen Zone soll die Parkraumbewirtschaftung eingeführt werden.

Gemeinde Reinach
Hauptstrasse 10
4153 Reinach
Tel. 061 511 60 00
info(at)reinach-bl.ch

Folgen Sie uns

Aktuelle Öffnungszeiten Stadtbüro
Mo-Do 8.30-11.30 Uhr
Fr 8.30-14 Uhr durchgehend

Fachabteilungen
zurzeit sind nur Termine nach Vereinbarung möglich

Details zu den Öffnungszeiten

Kinderfreundliche Gemeinde Logo
Energie Stadt Reinach BL Logo

© Gemeinde Reinach 2021

 

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.