Nachschulische Sozialarbeit mit erweitertem Angebot

09.03.2021

Jugendliche und junge Erwachsene haben gerade jetzt, aufgrund der Covid-Pandemie, essenzielle Zukunftsängste. Sie haben Angst, dass sie nach der Schule keine Lehrstelle oder nach der Ausbildung keine Arbeitsstelle finden. Die Gemeinde Reinach bietet jetzt für sie noch mehr Unterstützung mit der nachschulischen Sozialarbeit.

In den Medien wird gegenwärtig intensiv diskutiert, welche Auswirkungen die Corona-Krise bei der jungen Generation bisher hatte. Viele Jugendliche und junge Erwachsene berichten derzeit von ihren momentanen Sorgen und Ängsten, was ihre Zukunft betrifft. Ihre Zukunftsängste drehen sich dabei um die Suche nach einer Schnuppermöglichkeit, einer geeigneten Lehrstelle oder um das Studium im Homeoffice. Sie sind unsicher, ob sie unter den aktuellen Umständen ihre Lehrprüfung bestehen werden, da sie weniger praktische Erfahrungen haben sammeln können. Beim Studium zu Hause fehlt ihnen ebenso der Austausch mit den Studienkolleginnen und -kollegen, es fehlen informelle Gespräche und die Vertiefung in Themen. Und viele fragen sich: Wie geht es danach weiter? Finde ich eine Arbeitsstelle? Hat mein gelernter Beruf überhaupt eine Zukunft?

Beratungen neu auch nach Abschluss der Erstausbildung
Die Sozialarbeiterin der nachschulischen Sozialarbeit der Gemeinde Reinach kümmert sich um die jungen Erwachsenen und berät sie in allen Themen rund um die Erstausbildung: Wie finde ich einen Ausbildungsort, wie gestalte ich meine Lehrzeit, wie schliesse ich die Erstausbildung ab? Wer im Anschluss an die Ausbildung eine erste Arbeitsstelle sucht, kann das Angebot der Sozialarbeiterin neu auch dann nutzen: Hier erhalten die jungen Erwachsenen eine fundierte Beratung, ein Bewerbungscoaching oder auch die gemeinsame Suche nach Lösungen und Alternativen. Das Angebot ist kostenlos und alle Gespräche werden vertraulich behandelt. Wer das Angebot nutzen will, kann sich unverbindlich an die Fachperson der nachschulischen Sozialarbeit, Frau Shelley Paganetti, wenden: entweder über Tel. 061 511 63 86/ 079 813 26 17 (auch per Whatsapp) oder über E-Mail shelley.paganetti@reinach-bl.ch.

Shelley Paganetti berät junge Erwachsene rund um das Thema Erstausbildung
Shelley Paganetti berät junge Erwachsene rund um das Thema Erstausbildung

Gemeinde Reinach
Hauptstrasse 10
4153 Reinach
Tel. 061 511 60 00
info(at)reinach-bl.ch

Folgen Sie uns

Aktuelle Öffnungszeiten Stadtbüro
Mo-Do 8.30-11.30 Uhr
Fr 8.30-14 Uhr durchgehend
Termine nach Vereinbarung ausserhalb der Öffnungszeiten möglich.

Fachabteilungen
zurzeit sind nur Termine nach Vereinbarung möglich

Details zu den Öffnungszeiten

Kinderfreundliche Gemeinde Logo
Energie Stadt Reinach BL Logo

© Gemeinde Reinach 2021

 

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.