«Palais noir» und «Paradiso» für die Jugendlichen offen

19.01.2021

Manche Kinder und Jugendliche leiden unter der Pandemie ganz besonders. Die Jugendarbeit Reinach ist daher im «Palais noir» und im «Paradiso» tagsüber bis 19 Uhr für die Jugendlichen da. Ziel ist es, die jungen Menschen gerade jetzt zu begleiten und ihnen Unterstützung anzubieten.

Schon der erste Lockdown hatte für viele Kinder und Jugendliche einschneidende Folgen. Stress und Gewalt zu Hause, erhöhter Druck in der Schule und im Homeschooling, vermehrter Konsum von Drogen und Medikamenten und vieles mehr. Weitere Konsequenzen der plötzlich veränderten Lebensumstände im vergangenen Jahr waren mehr KESB-Fälle und ein erhöhter Bedarf nach psychiatrischer Unterstützung. Es fehlen aktuell Orte zum Verweilen und sich in Kleingruppen zu treffen. Die Polizei berichtet von Ansammlungen von Jugendlichen auf den Strassen und Plätzen. Klagen über Lärm und Vandalismus häufen sich und oft sind auch die Gruppen zu gross.

Viele Fachpersonen in Reinach in der Jugendsozialarbeit tätig
Für die Kinder und Jugendlichen sind in der Gemeinde Reinach viele Fachpersonen im täglichen Einsatz. Sie sind die Anlaufstellen für die jungen Menschen, um sich Unterstützung zu holen, Beziehungen ausserhalb ihrer Familien zu pflegen, Raum zur Entfaltung zu haben, Freundinnen und Freunde zu treffen und vieles mehr:

Schulsozialarbeit in den Schulhäusern: Sascha Moning, Dunja Bock und Sonja Stuber
Berufliche Integration nach der Schule: Shelley Paganetti
Jugendarbeit im Jugendhaus Palais noir: Denise Bucher Leuthardt, Bruno Lindau und Gabriela Reber
Jugendarbeit im Paradiso: Oliver Widmer und Team
Kinder- und Jugendbeauftragte: Mirjam Strub

Die AkteurInnen im Kinder- und Jugendbereich gehen entweder von sich aus auf die Kinder und Jugendlichen zu oder werden von ihnen kontaktiert, ganz unter dem Motto «Wir sind für euch da!». Auf der Gemeinde-Website www.reinach-bl.ch sind alle diese Personen und Angebote zu finden.

Anlaufstellen sind täglich bis 19 Uhr offen
Seit Sommer 2020 sind vor allem die Angebote der offenen Jugendarbeit stark von den Massnahmen zur Bekämpfung der Coronapandemie betroffen. Die Jugendhäuser wurden kurzfristig geschlossen. Das Palais noir und das Paradiso sind jedoch wieder für die Jugendlichen aus Reinach da: Ihre Tore sind geöffnet, um mit den Jugendlichen in Kontakt zu bleiben und weiterhin als Anlaufstelle zur Verfügung zu stehen. Die Angebote sind selbstverständlich auch für Eltern und Bezugspersonen offen. Abends bieten die Jugendarbeitenden sog. aufsuchende Jugendarbeit an. Die aktuellen Standorte und Öffnungszeiten sind auf Instagram unter @jugendhauspalaisnoir oder @jugiparadiso zu finden.

Viele Jugendliche stehen zurzeit enorm unter Druck.
Viele Jugendliche stehen zurzeit enorm unter Druck.

Gemeinde Reinach
Hauptstrasse 10
4153 Reinach
Tel. 061 511 60 00
info(at)reinach-bl.ch

Folgen Sie uns

Aktuelle Öffnungszeiten Stadtbüro
Mo-Do 8.30-11.30 Uhr
Fr 8.30-14 Uhr durchgehend
Termine nach Vereinbarung ausserhalb der Öffnungszeiten möglich.

Fachabteilungen
zurzeit sind nur Termine nach Vereinbarung möglich

Details zu den Öffnungszeiten

Kinderfreundliche Gemeinde Logo
Energie Stadt Reinach BL Logo

© Gemeinde Reinach 2021

 

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.