Reinach erwartet einen Verlust von knapp 4 Mio. Franken

19.10.2021

Die Gemeinde Reinach rechnet im Budget 2022 mit einem Verlust von CHF 3.7 Mio. Dieses Ergebnis ist um rund CHF 5.5 Mio. deutlich besser als das Budget 2021. Dennoch ist eine weitere Steuererhöhung von 2.5 % unumgänglich, damit sich der Finanzhaushalt nicht noch weiter verschlechtert.

Die Erfolgsrechnung der Gemeinde Reinach weist für das Budget 2022 einen Verlust von CHF 3.723 Mio. aus (Vorjahr CHF 9.217 Mio.). Darin enthalten sind die Kosten für die Schulprovisorien des Schulhauses Surbaum über CHF 0.950 Mio. Diese Kosten sollen beim Rechnungsabschluss 2022 durch die Auflösung der insbesondere dafür gebildeten finanzpolitischen Reserve neutralisiert werden. Nach dieser Auflösung beträgt der effektiv budgetierte Verlust im 2022 noch CHF 2.773 Mio.

Einnahmen erhöhen, um das Defizit zu reduzieren
Ertragsseitig wird bei den Steuern mit Mehreinnahmen von total CHF 6.420 Mio. gerechnet, wobei die natürlichen Personen CHF 4.540 Mio. und die juristischen Personen CHF 1.9 Mio. ausmachen. Darin ist bei den natürlichen Personen eine weitere Steuererhöhung um 2.5% enthalten. Diese ist unumgänglich, damit sich der Finanzhaushalt nicht weiter verschlechtert. Trotz den Steuererhöhungen und der Ergebnisverbesserung wird in den nächsten Jahren mit einem Verlust von rund CHF 4-7 Mio. pro Jahr gerechnet. Kommt hinzu, dass die geplanten Investitionen, allen voran das Bauvorhaben des Schulhauses Surbaums über rund CHF 50 Mio., finanzierbar bleiben müssen. Bei den juristischen Personen machen sich die Auswirkungen der STAF (Steuervorlage ’17) nun bemerkbar und belasten zusätzlich die Einnahmeseite.

Netzverkauf bringt dringend nötige Einnahmen
Das positive Abstimmungsresultat zum Kabelnetzverkauf der GGA führt dazu, dass nun die Vertragsentwürfe mit der Improware AG finalisiert werden können. Es wird mit einem Buchgewinn von rund CHF 13.5 Mio. gerechnet. Diese Liquidität wird zur Finanzierung des Schulhauses Surbaum von rund CHF 50 Mio. dringend benötigt.
Die Nettoinvestitionen belaufen sich im Zeitraum von 2022 bis 2026 auf CHF 65 Mio., die Bruttoinvestitionen im gleichen Zeitraum auf CHF 74.3 Mio.

Projekt «Ergebnisverbesserung» und weitere Einsparungen
Das Projekt «Ergebnisverbesserung ab den Jahren 2022» beginnt zu greifen. Sämtliche vorgeschlagenen Kürzungen sind bereits im Budget 2022 enthalten, bevor der Einwohnerrat die Leistungsvereinbarungen mit den Vereinen beschlossen hat. Die Erfolgsrechnung 2022 soll damit um rund CHF 1.4 Mio. verbessert werden.

Weiter steigende Ausgaben im Bildungsbereich
Die Bildungskosten steigen weiterhin deutlich an (+ CHF 0.8 Mio.). Die Gesundheits- und Sozialkosten sollten jedoch nicht mehr so stark ansteigen wie in den Vorjahren und stabilisieren sich auf hohem Niveau.

Der Gemeinderat verfolgt weiterhin mit hoher Priorität das Ziel, in der laufenden Legislatur wieder ein ausgeglichenes Ergebnis zu erreichen, um eine weitere Verschuldung in Grenzen zu halten. Dazu müssen alle ihren Beitrag leisten. So wird Reinach weiterhin ein attraktiver Wohn- und Wirtschaftsstandort bleiben.

Gemeinde Reinach
Hauptstrasse 10
4153 Reinach
Tel. 061 511 60 00
info(at)reinach-bl.ch

Folgen Sie uns

Aktuelle Öffnungszeiten Stadtbüro
Mo-Do 8.30-11.30 Uhr
Fr 8.30-14 Uhr durchgehend
Termine nach Vereinbarung ausserhalb der Öffnungszeiten möglich.

Fachabteilungen
zurzeit sind nur Termine nach Vereinbarung möglich

Details zu den Öffnungszeiten

Kinderfreundliche Gemeinde Logo
Energie Stadt Reinach BL Logo

© Gemeinde Reinach 2021

 

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.