Übernahme der Asylunterkunft am Kägenhofweg durch den Bund

06.11.2020

Die bis im Sommer 2020 von der Gemeinde genutzte Asylunterkunft am Kägenhofweg 2-4 in Reinach wird vom Staatssekretariat für Migration SEM weiter genutzt. Wegen der anhaltenden Corona-Pandemie und der Schliessung des Bundesasylzentrums in Muttenz per Ende Oktober ist das SEM kurzfristig auf zusätzliche Unterbringungskapazitäten für Asylsuchende in der Region Nordwestschweiz angewiesen.

Im Zusammenhang mit den Massnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus benötigt das SEM kurzfristig zusätzliche Unterbringungsplätze für Asylsuchende in Bundesunterkünften. Nur so lassen sich die Vorgaben des Bundesamtes für Gesundheit zum Mindestabstand auch in den Unterbringungsstrukturen für Asylsuchende schweizweit umsetzen. In der bis anhin von der Gemeinde Reinach als Asylunterkunft betriebenen Liegenschaft am Kägenhofweg 2-4 sind derzeit die notwendigen Vorbereitungsarbeiten im Gange, damit das Asylzentrum unter Bundesregie in wenigen Wochen in Betrieb genommen werden kann.

Um die Massnahmen zum Schutz vor einer Covid-19-Infektion einzuhalten, werden in Reinach vorerst nur 25 der insgesamt 50 vorhandenen Unterbringungsplätze genutzt. Das Bundesasylzentrum am Kägenhofweg soll je nach der pandemischen Lageentwicklung und allgemeinen Situation im Asylbereich mindestens für einige Monate genutzt werden. Eine dauerhafte Nutzung des Gebäudes als reguläres Bundesasylzentrum ist nicht geplant und an diesem Standort auch nicht möglich.

Das Bundesasylzentrum wird gemäss dem bewährten Betriebskonzept des SEM geführt, das schweizweit in allen Bundesasylzentren gilt. Für die Betreuung und Sicherheit im Asylzentrum beauftragt das SEM erfahrene externe Dienstleister. Wie in allen Bundesasylzentren werden auch in Reinach die geltenden Massnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus umgesetzt: Bei der Unterbringung und Betreuung wird strikt auf die Einhaltung der Distanzregeln sowie der Verhaltens- und Hygienemassnahmen geachtet. Die Asylsuchenden werden im persönlichen Gespräch und mittels übersetzten Informationsmaterialien auf die geltenden Massnahmen hingewiesen.

Kontakt / Rückfragen: Reto Kormann, Mediensprecher SEM, Tel.: +41 58 483 96 53, Mail: reto.kormann@sem.admin.ch

Gemeinde Reinach
Hauptstrasse 10
4153 Reinach
Tel. 061 511 60 00
info(at)reinach-bl.ch

Folgen Sie uns

Öffnungszeiten Stadtbüro ab 2. November
Mo-Do 8.30-11.30 Uhr
Fr 8.30-14 Uhr durchgehend

Fachabteilungen
zurzeit sind nur Termine nach Vereinbarung möglich

Details zu den Öffnungszeiten

Kinderfreundliche Gemeinde Logo
Energie Stadt Reinach BL Logo

© Gemeinde Reinach 2020

 

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.