Reinach weist ein positives Resultat aus

23.04.2020

Die Rechnung der Gemeinde Reinach weist für das Jahr 2019 einen Gewinn von CHF 0.456 Mio. aus. Das Rechnungsergebnis ist jedoch durch Einmaleffekte geprägt.

Das positive Resultat ist ausschliesslich der Aufwertung des Finanzvermögens über CHF 10.2 Mio. zu verdanken. Um den hohen Gewinn von über CHF 7 Mio. zu schmälern, wurde erstmalig eine Einlage in die neu eingeführte finanzpolitische Reserve über CHF 6.5 Mio. getätigt, damit zukünftige Kosten für das Schulhaus Surbaum aufgefangen werden können.

Weniger Steuererträge als geplant
Das operative Ergebnis ohne Einmaleffekte liegt bei einem Verlust von CHF 6.4 Mio. Hauptgrund dafür sind geringere Steuereinnahmen als budgetiert (-CHF 5.2 Mio.). Sowohl die natürlichen Personen (-CHF 1.4 Mio.) als auch die juristischen Personen (-CHF 3.8 Mio.) konnten die Erwartungen nicht erreichen. Obwohl die Wirtschaftslage gut war, wurden die Budgetziele bei den Steuern zu optimistisch angesetzt.

Mehrheit der Leistungsbereiche unter Budget
Die Mehrheit der Leistungsbereiche haben unterhalb des Budgets abgeschnitten. Die Ausgaben wurden diszipliniert gehandhabt. Erfreulich ist zudem, dass die bisher in den letzten Jahren stetig gewachsenen gesetzlichen Sozialhilfekosten um CHF 0.2 Mio. unter den Erwartungen blieben. Auch in anderen Leistungsbereichen kam es teilweise zu grösseren Unterschreitungen, so in der Verkehrsinfrastruktur (CHF 0.7 Mio.) und im Bildungsbereich (CHF 0.3 Mio.).
Bei den Entschädigungen an Alters- und Pflegeheimen musste hingegen eine Überschreitung in der Höhe von CHF 1.5 Mio. hingenommen werden. Dies weil die Gemeinde die Restkosten von pflegebedürftigen Menschen in Alters- und Pflegeheimen übernehmen muss. Im Gegenzug haben die geschuldeten Ergänzungsleistungen im Vergleich zum Vorjahr jedoch um rund CHF 0.6 Mio. abgenommen. Die Einsparungen in den Leistungsbereichen konnten die Mehrausgaben nahezu kompensieren.

Die Nettoinvestitionen beliefen sich auf CHF 9.1 Mio. Die grössten Investitionen wurden mit CHF 4.4 Mio. für die Sportzone Fiechten mit dem neuen Kunstrasenfeld und dem neuen Clubhaus mit Garderoben getätigt.

Die langfristigen Verbindlichkeiten erhöhten sich um CHF 6 Mio. auf CHF 57 Mio. Damit konnten die Investitionen und das negative operative Ergebnis finanziert werden. Das bisherige Eigenkapital erhöht sich unter dem Strich um den Gewinn von CHF 0.456 Mio. auf CHF 32.2 Mio. und bildet zusammen mit der finanzpolitischen Reserve eine solide Basis für die nächsten Jahre.

Vorausschauende Finanzplanung
Damit die Gemeindefinanzen gesund bleiben, achtet die Gemeinde Reinach weiterhin auf eine massvolle und vorausschauende Ausgaben- und Einnahmenpolitik. Es wird intensiv nach Lösungen gesucht, um die Kosten besser steuern bzw. eindämmen zu können. Des Weiteren bleibt eine konsequente Wirtschafts- und Standortförderung sowie die Realisation der verschiedenen Quartierpläne sehr wichtig, da damit langfristig zusätzliche Steuereinnahmen generiert werden können.

Gemeinde Reinach
Hauptstrasse 10
4153 Reinach
Tel. 061 511 60 00
info(at)reinach-bl.ch

Folgen Sie uns

Öffnungszeiten Stadtbüro
Mo-Do 8.30-11.30 und 13.30-16 Uhr
(Mi: bis 18 Uhr, ausser in den Ferien)
Fr 8.30-14 Uhr durchgehend

Abteilungen
Mo-Fr 8.30-11.30 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Details zu den Öffnungszeiten

Kinderfreundliche Gemeinde Logo
Energie Stadt Reinach BL Logo

© Gemeinde Reinach 2020

 

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.