Gemeinderat ruft zur Solidarität auf

03.11.2020

Die neu gemeldeten Ansteckungszahlen in der Schweiz bleiben weiterhin hoch. Es ist dringend nötig, dass jede und jeder Einzelne Verantwortung übernimmt, um sich und andere zu schützen. Die Kontakte müssen eingeschränkt, die Distanzen und Hygienevorschriften eingehalten und die Masken getragen werden.

Die Zahlen von neu gemeldeten Infizierten sind in der Schweiz noch immer sehr hoch. Deutschland hat im Vergleich eine geringere Quote und dennoch strengere Massnahmen ergriffen. Daher ist es besonders wichtig, dass sich alle an die Massnahmen halten, die der Bundesrat letzte Woche kommuniziert hatte. Nur so bringen wir auch in der Schweiz die Fallzahlen wieder auf ein Niveau, auf dem das Gesundheitssystem nicht droht zu überlasten.

Es geht nun darum, einen erneuten Lockdown mit allen Mitteln zu verhindern. Dazu gehört auch, dass in belebten Fussgängerbereichen von urbanen Zentren und Dorfkernen eine Maske getragen wird, insbesondere auch bei Märkten. Die Maskenpflicht in der Öffentlichkeit gilt auch dort, wo es zu einer Konzentration von Personen kommt und der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Es gilt, die Kontaktzahlen einzuschränken und die Mobilität auf das Nötigste zu begrenzen. Inzwischen sind viele Arbeitnehmende auch wieder im Homeoffice, arbeiten in Einzelbüros oder tragen am Arbeitsplatz eine Maske. Dazu kommen natürlich die geltenden Hygienevorschriften.

Der Gemeinderat Reinach ruft die Bevölkerung dazu auf, sich an diese Vorschriften zu halten. Er ist sich bewusst, dass es nicht einfach ist zu entscheiden, ob ein Dorfkern belebt ist oder nicht. Daher appelliert er an die Eigenveranwortung jedes Einzelnen, die Maske im öffentlichen Raum dann und dort zu tragen, wo Menschenansammlungen das Einhalten der Abstände nicht mehr ermöglichen. Beim Frischwaren- und Monatsmarkt ist das Tragen der Maske Pflicht. Er ist sich bewusst, dass die Einschränkungen unangenehm sind. Aber um die totale Schliessung von Läden, Restaurants, Museen usw. zu verhindern und um weiterhin das soziale Leben zumindest auf Sparflamme zu ermöglichen, ist es wichtig, dass alle solidarisch sind. Nur gemeinsam schaffen wir es.

Wo Menschen sich begegnen, kann das Virus übertragen werden. Darum jetzt sich und andere schützen!
Wo Menschen sich begegnen, kann das Virus übertragen werden. Darum jetzt sich und andere schützen!

Gemeinde Reinach
Hauptstrasse 10
4153 Reinach
Tel. 061 511 60 00
info(at)reinach-bl.ch

Folgen Sie uns

Öffnungszeiten Stadtbüro ab 2. November
Mo-Do 8.30-11.30 Uhr
Fr 8.30-14 Uhr durchgehend

Fachabteilungen
zurzeit sind nur Termine nach Vereinbarung möglich

Details zu den Öffnungszeiten

Kinderfreundliche Gemeinde Logo
Energie Stadt Reinach BL Logo

© Gemeinde Reinach 2020

 

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.