Deutschsprachige für Austausch mit Geflüchteten gesucht

03.09.2019

Der Verein z'RächtCho NWCH sucht Menschen in Reinach und der Region, die Geflüchtete bei der Integration unterstützen wollen, indem sie sich eine Stunde pro Woche mit ihnen treffen und Deutsch sprechen.

"An einem Infoanlass erklären wir den Interessierten, was die Idee des Tandem-Prinzips ist", erklärt Mirjam Würth, Landrätin und Geschäftsführerin von z'RächtCho NWCH. Im Grundsatz geht es dem Verein darum, Menschen mit Fluchthintergrund die soziale und wirtschaftliche Integration zu erleichtern, indem sie ihnen Kontakte mit Personen aus der Region Basel ermöglichen. "Zwar besuchen die meisten Geflüchteten Deutschkurse, aber um das Gelernte zu vertiefen und anzuwenden, ist der direkte Austausch mit der hiesigen Bevölkerung sehr wichtig", erklärt Mirjam Würth.

Die Reinacher Gemeinderätin Bianca Maag-Streit ist begeistert von der Idee und hofft, dass sich auch möglichst viele Einwohnerinnen und Einwohner aus Reinach als Tandem-Partner oder Tandem-Partnerin melden. "Unterstützt werden sollen Personen, die bei uns in der Gegend wohnen, aber noch nicht gut integriert sind, weil sie die Sprache und die Gepflogenheiten noch zu wenig kennen", erläutert Bianca Maag-Streit.

Wir funktioniert das Tandem-Prinzip?
Idee ist ein "Eins-zu-eins-Kontakt" zwischen geflüchteten und ortsansässigen Menschen, die sich einmal pro Woche für etwa eine Stunde an einem Ort ihrer Wahl treffen. Sei es bei einem Spaziergang, im Café oder auch bei jemandem zu Hause: In erster Linie geht es um die Begegnung und den Austausch. Wer sich interessiert, kann während einer Probezeit herausfinden, ob das "Tandem" wirklich zu der Person passt.

An einem Infoanlass am Mittwoch, 25. September 2019, 19.30 Uhr am Sitz des Vereins in Pratteln am Gallenweg 8 können Interessierte sich unverbindlich über das Tandem-Prinizip informieren.

Weitere Informationen auf der Homepage www.zraechtcho.ch oder direkt bei Mirjam Würth, Tel. 061 823 73 42 oder per E-Mail an kntktzrchtchch.

Ein wichtiger Bestandteil der Integration ist der Austausch mit Einwohnerinnen und Einwohnern.
Ein wichtiger Bestandteil der Integration ist der Austausch mit Einwohnerinnen und Einwohnern.

Gemeinde Reinach
Hauptstrasse 10
4153 Reinach
Tel. 061 511 60 00
info(at)reinach-bl.ch

Öffnungszeiten Stadtbüro
Mo, Di und Do: 8.30-11.30 und 13.30-16 Uhr
Mi: 8.30-11.30 und 13.30-18 Uhr
(während den Schulferien bis 16 Uhr)
Fr: 8.30 bis 14 Uhr durchgehend
sowie nach Vereinbarung

Abteilungen
Montag bis Freitag 8.30-11.30 Uhr 
sowie nach Vereinbarung

Details zu den Öffnungszeiten

Kinderfreundliche Gemeinde Logo
Energie Stadt Reinach BL Logo

© Gemeinde Reinach 2019

 

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.