Reinach bündelt Know-how zum Bewilligungswesen in einem Leitfaden

19.02.2019

Wer einen Anlass durchführen will, braucht für Verschiedenes eine Bewilligung. In der Gemeinde Reinach ist das Bewilligungswesen professionell organisiert. Ein Leitfaden soll nun die Veranstaltenden zusätzlich unterstützen.

Ob für private oder öffentliche Anlässe: Auch in Reinach braucht es für verschiedene Dinge eine Bewilligung – in der Regel sobald der Anlass in irgendeiner Form die Öffentlichkeit tangiert. «Das ist keine Schikane», erläutert Daniel Liechti, Leiter Bevölkerungsdienste und Sicherheit der Gemeinde Reinach, sondern es erhöht die Sicherheit, regelt die Abfallbeseitigung oder den Umgang mit Lärm und weiteres. Zudem kann die Gemeinde dadurch ihre Aufgabe als Koordinationsorgan für die vielen zum Teil entgegenstehenden Interessen wahrnehmen. «So gelten auch für alle Veranstaltenden gleich lange Spiesse», erklärt Liechti. Für Laien ist indes nicht immer klar, ob und wenn ja welche Bewilligung es für was braucht. Die Gemeinde Reinach hat deshalb jetzt einen Leitfaden herausgegeben, der mit einer Liste von Kontaktpersonen ergänzt wird, die Veranstaltenden Rede und Antwort stehen.

Alle Fäden laufen bei der Polizei Reinach zusammen
Der Leitfaden, das Bewilligungsgesuch sowie alle Informationen zum Bewilligungswesen sind auf der Homepage der Gemeinde Reinach zu finden (Services > Kundendienst > Bewilligungen). Im Gesuch muss etwa deklariert werden, wie gross der geplante Anlass vorausichtlich sein wird, ob Musik gespielt wird und bis wann, ob für den Anlass öffentlicher Grund benützt wird, wie der Verkehr geregelt ist, ob Strom von öffentlichen Anschlüssen benötigt wird und bei grösseren Anlässen muss auch ein Sicherheits-, Verkehrs-, Parkplatz- und Abfallkonzept eingereicht und in der Regel auch ein Gelegenheitswirtschaftspatent erworben werden. Manche Veranstaltenden wollen ein grosses Feuer machen oder Feuerwerk anzünden, Drohnen steigen lassen oder Scheinwerfer einsetzen, andere einen Strassenumzug durchführen oder den Wald benützen. Gerade weil das Bewilligungswesen bei grösseren Anlässen komplex ist, macht es die Gemeinde Reinach den Veranstaltenden einfach: Ihre Ansprechpartnerin für alle Belange ist die Polizei Reinach. Bei ihr reichen sie das Gesuch ein und von ihr erhalten sie letztlich die Bewilligung. Auch bei Unklarheiten hilft die Polizei Reinach weiter. Sie ist erste Anlaufstelle bei allen Arten von Fragen von Veranstaltenden.

Bewilligungen werden sorgfältig abgewogen
Es kommt immer wieder vor, dass neuartige Anfragen an die Gemeinde Reinach gestellt werden. Dann gelten einerseits die gesetzlichen Grundlagen, aber es braucht andererseits auch gesunden Menschenverstand, um eine Anfrage zu beurteilen. Die 30 Tage Frist, bis zu der ein Gesuch spätestens eingereicht sein muss, ist meist unbedingt nötig, denn es müssen zahlreiche Detailfragen in den verschiedenen Fachabteilungen der Gemeinde Reinach vor einem Anlass geklärt sein und manchmal braucht es sogar einen Antrag an den Gemeinderat, der ein Gesuch oder einen Teil davon bewilligen oder ablehnen kann.

Die allermeisten Gesuche werden bewilligt
Seit 2014 ist das Bewilligungswesen in der Gemeinde Reinach in der heutigen Form professionalisiert. Seither sind 668 Gesuche eingegangen. Nur 9 davon mussten abgelehnt werden. Einmal wollte beispielsweise eine Privatperson für eine Geburtstagsfeier eine öffentliche Grillstelle reservieren und Musik mit einer Verstärkeranlage im Wald abspielen. Dieses Gesuch konnte nicht bewilligt werden, weil die Grillstelle ja eben für alle öffentlich ist und allen gleichermassen zur Verfügung stehen soll und weil der Wald ein sensibler Bereich ist, in dem Mensch und Tier Ruhe suchen. Ein anderes Mal wollte jemand auf dem Parkplatz des Friedhofs Fiechten einen Feuerwerkstand aufstellen. Diesen konnte die Polizei Reinach nicht bewilligen, weil der Betrieb des angrenzenden Friedhofes nicht durch einen Feuerwerkstand gestört werden soll und der Parkplatz vollumfänglich zur Verfügung stehen muss, wenn eine Trauerfeier stattfindet.

Wer einen Grossanlass plant, ist in der Gemeinde Reinach gut beraten.
Wer einen Grossanlass plant, ist in der Gemeinde Reinach gut beraten.

Gemeinde Reinach
Hauptstrasse 10
4153 Reinach
Tel. 061 511 60 00
info(at)reinach-bl.ch

Öffnungszeiten Stadtbüro
Mo, Di und Do: 8.30-11.30 und 13.30-16 Uhr
Mi: 8.30-11.30 und 13.30-18 Uhr
(während den Schulferien bis 16 Uhr)
Fr: 8.30 bis 14 Uhr durchgehend
sowie nach Vereinbarung

Abteilungen
Montag bis Freitag 8.30-11.30 Uhr 
sowie nach Vereinbarung

Details zu den Öffnungszeiten

Kinderfreundliche Gemeinde Logo
Energie Stadt Reinach BL Logo

© Gemeinde Reinach 2019

 

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.