Kostenlose Bioabfuhr bewährt sich

07.08.2018

Seit 2017 können Garten-, Speise- und Rüstabfälle in Reinach kostenlos der Bioabfuhr mitgegeben werden. Im letzten Jahr wurden hier 1338 Tonnen Bioabfälle auf diese Weise entsorgt und in der Vergärungsanlage Pratteln zu wertvollem Biogas und Kompost verwertet.

Mit dieser Menge Biogas hätte ein Auto rund 40-mal die Erde umfahren können. Erfreulich ist auch, dass aufgrund des kostenlosen Angebots weniger Grünabfälle entlang von Waldrändern illegal entsorgt wurden. Allerdings ist es wichtig, dass wirklich nur Bioabfälle der Spezialabfuhr mitgegeben werden. Denn die Vergärungsanlage in Pratteln ist auf eine gute Qualität der angelieferten Bioabfälle angewiesen. Fremdstoffe, wie Plastiksäcke oder andere Haushaltabfälle beeinträchtigen die Qualität des produzierten Komposts empfindlich. Katzenstreu, Windeln oder Zigarettenstummel gehören nicht in den Bioabfall.

Nur kompostierbare Sammelsäcke verwenden
Für den Biocontainer dürfen nur Säcke verwendet werden, die auch tatsächlich kompostierbar sind. Diese sind erkennbar am aufgedruckten Gitternetz. So genannte Recycling-Plastiksäcke wurden aus Kunststoff rezykliert und sind nicht verwertbar, sind also nicht für die Bioabfuhr geeignet.

Bioabfälle korrekt bereitstellen

Rüst- und Speiseabfälle dürfen aus hygienischen Gründen nur in einem Bioabfall-Container bereitgestellt werden. Die Container müssen Räder haben und mindestens 94 cm hoch sein, wenn sie nicht grün sind, sind sie mit „Bioabfall“ oder „Grünabfall“ zu beschriften. Kleinere Behälter sind nicht erlaubt. Gartenabfälle für die Bioabfuhr bitte nicht in Plastiksäcken, sondern in Mehrweggebinden (z.B. Kübel, Everbag) bereitstellen, die mindestens 50 cm2 gross und gefüllt max. 15 kg schwer sind. Äste mit 1-2 m Länge können gebündelt zu max. 70 cm Durchmesser und mit einem Gewicht von höchstens 10 kg ebenfalls der Bioabfuhr mitgegeben werden.

Geld sparen und einen Beitrag an die Umwelt leisten
Wer Bioabfälle (Garten-, Speise- und Rüstabfälle) separat sammelt und der kostenlosen Bioabfuhr mitgibt, leistet nicht nur einen wertvollen Beitrag an die Umwelt, da aus den Bioabfällen erneuerbare Energie und Komposterde entstehen. Durch die separate Sammlung kann auch der kostenpflichtige Hauskehricht reduziert werden.

Nur kompostierbare Säcke verwenden.
Nur kompostierbare Säcke verwenden.

Gemeinde Reinach
Hauptstrasse 10
4153 Reinach
Tel. 061 511 60 00
info(at)reinach-bl.ch

Öffnungszeiten Stadtbüro
Mo, Di und Do: 8.30-11.30 und 13.30-16 Uhr
Mi: 8.30-11.30 und 13.30-18 Uhr
(während den Schulferien bis 16 Uhr)
Fr: 8.30 bis 14 Uhr durchgehend
sowie nach Vereinbarung

Abteilungen
Montag bis Freitag 8.30-11.30 Uhr 
sowie nach Vereinbarung

Details zu den Öffnungszeiten

Kinderfreundliche Gemeinde Logo
Energie Stadt Reinach BL Logo

© Gemeinde Reinach 2019

 

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.