Amtliche Mitteilungen der KW38/2021

21.09.2021

Die Hauptthemen dieser Woche: die Öffnungszeit des Wahllokals, die Pilzkontrolle Reinach, Birsputzete vom 18. September 2021 sowie die aktuellen Abfuhr- und Anlassdaten.

AUS DEM EINWOHNERRAT

Traktanden der 486. Einwohnerratssitzung vom 27. September 2021
(siehe Traktandenliste)

 AUS DEM GEMEINDERAT

Ersatzwahl Stiftung Ernst Feigenwinter
Der Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 14. September 2021 Dr. phil. Reinhard Straumann und Mischa Schneider in den Stiftungsrat Ernst Feigenwinter gewählt, als Ersatz für Dr. Franz Wirth und Karl Grellinger.

Vernehmlassung Änderung Steuergesetz: Abfrage Wohnfläche bei Überprüfung Eigenmietwert
Der Kanton Basel-Landschaft ist basierend auf dem Bundesgerichtsentscheid vom 12. Januar 2017 verpflichtet, das kantonale Steuergesetz so anzupassen, dass die Eigenmietwertbesteuerung von Liegenschaften und Stockwerkeigentum auch im Einzelfall nicht unter 60% der Marktmiete zu liegen kommt. Der Kanton Basel-Landschaft ist nach Prüfung möglicher Alternativen zum Schluss gekommen, dass zur Überprüfung der Minimalbesteuerung von 60% die Mitwirkung der Steuerpflichtigen nötig ist, indem diese die Nettowohnfläche sowie die Anzahl Zimmer des selbstbewohnten Wohneigentums deklarieren. Dies bedingt eine Gesetzesanpassung. Der Gemeinderat schliesst sich der gemeinsamen Stellungnahme des VBLG und GFV an.

DIE GEMEINDE INFORMIERT

Öffnungszeit des Wahllokals
Für Stimmberechtigte, die ihre Stimme persönlich abgeben wollen, steht das Wahllokal im Gemeindehaus am Abstimmungssonntag vom 26. September 2021 von 9.30 Uhr bis 11 Uhr offen. Es gilt eine Maskenpflicht.

Ersatzwahl in den Schulrat vom 28. November 2021
Frau Laura Nocito, FDP, hat ihren Rücktritt aus dem Schulrat erklärt. Der Gemeinderat hat die Ersatzwahl eines Mitglieds in den Schulrat für den Rest der Amtsperiode bis 31. Juli 2024 auf den 28. November 2021 angesetzt. Die Wahl des Schulrats erfolgt nach dem Mehrheitswahlverfahren (Majorz). Stille Wahl ist bei Ersatzwahlen möglich.
Wahlvorschläge können bis Montag, 11. Oktober 2021, 17 Uhr, im Stadtbüro der Gemeinde Reinach eingereicht werden. Wählbar sind alle Stimmberechtigten der Gemeinde Reinach. Wahlvorschlagsformulare können bei der Gemeindeverwaltung angefordert oder auf der Website des Kantons Baselland heruntergeladen werden.


Umleitung Brunngasse
Seit dieser Woche bis voraussichtlich März 2022 ist die Brunngasse zwischen der Hauptstrasse und der Brunngasse 8 nur von der Hauptstrasse aus befahrbar. Eine Umleitung über den Baumgartenweg und über die Therwilerstrasse wird signalisiert. Der Grund für die Umleitung ist ein privates Bauvorhaben.


Die Pilzkontrolle Reinach ist noch bis 30. Oktober 2021 geöffnet
Seit Mitte August ist die Pilzkontrolle Reinach wieder geöffnet. Die Pilzkontrolleurin Susanne Eggimann prüft die Pilze kostenlos. Die Kosten übernimmt die Gemeinde. Öffnungszeiten der Pilzkontrolle: Mittwoch, 17.30-18 Uhr und Sonntag, 16.45-17.45 Uhr. Ort: Reinacherheide, Gotthelf-Baracke/Banntagswiese, 061 411 54 97.
Zehn wichtige Merksätze für Pilzsammler:
1. Die gefundenen Pilze in einen Korb legen, Plastiksäcke eignen sich nicht, weil das Sammelgut darin zu fest schwitzt.
2. Nur so viele Pilze sammeln, wie man verwerten kann.
3. Keine durchnässten Pilze sammeln.
4. Keine jungen Pilze ernten, sie haben noch keine Sporen abgeworfen die das Fortbestehen der Art gewährleisten.
5. Es ist unvernünftig, einen ganzen Korb mit Pilzen zu füllen, von denen der grösste Teil giftig oder ungeniessbar ist.
6. Beim Pflücken wird der Pilz sorgfältig abgedreht: jene die auf Holz wachsen, vorsichtig abgeschnitten.
7. Gesammelte Pilze werden schon im Wald von Erde, Laub und Nadeln befreit.
8. Den Stiel nicht abschneiden, wichtige Erkennungsmerkmale können sonst verloren gehen.
9. Giftige Pilze bedeuten oft tödliche Gefahr: deshalb alle Pilze dem Pilzkontrolleur/der Pilzkontrolleurin vorlegen.
10. Nicht wahllos alle sammeln. Bitte daran denken: Pilzschutz ist Waldschutz.

Birsputzete vom 18. September 2021
BirsputzeteAm vergangenen Samstag waren rund 40 Personen, Erwachsene und Kinder, in Reinach unterwegs, um entlang der Birs einerseits herumliegende Abfälle einzusammeln und andererseits invasive Neophyten zu entfernen. Die Birsputzete fand im Rahmen des jährlichen nationalen «Clean-Up-Days» der IG saubere Umwelt (IGSU) statt. Nach rund einer Stunde war ein beachtlicher Berg Abfall zusammengekommen, der im Anschluss nach Wertstoffen separiert und über die ordentlichen Wege entsorgt wurde. Die Gemeinde Reinach bedankt sich bei allen Teilnehmenden.

Birsstadt-TV: Reinacher Preis
Im Fokus der Sendung vom 20. September 2021 steht die Verleihung des Reinacher Preises vom 17. September 2021. Die Sendung steht online auf der Webseite und App der Gemeinde Reinach, auf dem YouTube-Kanal des Vereins Birsstadt sowie auf der Webseite des Vereins Birsstadt (www.birsstadt.swiss) zur Verfügung. Zudem wird sie jeweils ab Montag um 19 Uhr auf regioTVplus ausgestrahlt und zu jeder ungeraden Stunde wiederholt.


Anlässe in Reinach

Datum und Zeit Name der Veranstaltung Ort
24.9., 8.30-11.30 Uhr Frischwarenmarkt Gemeindeplatz
25.9., 9-16 Uhr Rynacher Ski-Club Flohmärt Schulhausplatz Fiechten
25.9., 9-15.30 Uhr 13. Reinacher Mosttag Bienenhaus Wildhaber
28.9., 10-20 Uhr Warenmarkt Im Ortszentrum
28.9., 18-19.30 Uhr Infoveranstaltung «Ich mache mich selbständig» Business Parc Reinach

Alle Anlässe in Reinach sind auf www.reinach-bl.ch sowie auf der kostenlosen App der Gemeinde zu finden.


Abfuhrdaten

Datum Was Wo
28. September 2021 Bio-/Grünabfuhr Gesamte Gemeinde

Details zu den Abfalltouren sind im Abfallkalender der Gemeinde, auf www.reinach-bl.ch sowie auf der App der Gemeinde als Push-Abo zu finden.

Baugesuche
078/21
Gesuchsteller - Tschantré AG, Dornacherstrasse 270, 4018 Basel
Projekt - Luft-/Wasser- Wärmepumpe (aussen)
Parz. 7410, Thiersteinerstrasse 16
Projektverfasser - Tschantré AG, Dornacherstrasse 270, 4018 Basel

Einsprachen gegen dieses Baugesuch, mit denen geltend gemacht wird, dass öffentlich-rechtliche Vorschriften nicht eingehalten werden, sind schriftlich unter Nennung der Baugesuchs-Nummer in vier Exemplaren während der Auflagefrist von zehn Tagen vom 24.09.2021 bis 04.10.2021 (Poststempel) an den Gemeinderat Reinach, Hauptstrasse 10, 4153 Reinach, einzureichen.
Rechtzeitig erhobene, aber unbegründete Einsprachen sind innert zehn Tagen nach Ablauf der Auflagefrist zu begründen. Die gesetzlichen Fristen gemäss § 127 Abs. 4 RBG sind abschliessend und können nicht erstreckt werden. Die Baubewilligungsbehörde tritt demnach auf Einsprachen nicht ein, wenn sie nicht innert Frist erhoben oder begründet wurden.

Die Pläne sind im Windfang des Gemeindehauses einsehbar. Baugesuchs-Pläne, bei denen eine entsprechende Einverständniserklärung des verantwortlichen Projektverfassers vorliegt, können unter folgendem Link auch online eingesehen werden: https://bgauflage.bl.ch/.
Wir bitten Sie zu beachten, dass das Bauinspektorat Reinach die Baugesuche noch nicht geprüft hat. Infolgedessen können wir während der Auflage/-Einsprachefrist nur allgemeine Fragen zum Zonen- und Baurecht, jedoch keine projektspezifischen Fragen beantworten.


 
 
 
 

Bei Fragen zu den amtlichen Publikationen können Sie sich gerne an die Abteilung Kommunikation wenden.

Gemeinde Reinach
Hauptstrasse 10
4153 Reinach
Tel. 061 511 60 00
info(at)reinach-bl.ch

Folgen Sie uns

Aktuelle Öffnungszeiten Stadtbüro
Mo-Do 8.30-11.30 Uhr
Fr 8.30-14 Uhr durchgehend
Termine nach Vereinbarung ausserhalb der Öffnungszeiten möglich.

Fachabteilungen
zurzeit sind nur Termine nach Vereinbarung möglich

Details zu den Öffnungszeiten

Kinderfreundliche Gemeinde Logo
Energie Stadt Reinach BL Logo

© Gemeinde Reinach 2021

 

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.