Amtliche Mitteilungen der KW31/2021

03.08.2021

Die Umleitung Brunngasse ist vorläufig aufgehoben, die Pilzkontrolle startet Mitte August, Projektförderung für Kulturschaffende und was gehört eigentlich in den Glascontainer und was nicht - das sind die Themen diese Woche.

DIE GEMEINDE INFORMIERT

Umleitung Brunngasse vorläufig aufgehoben
Seit anfangs Juni ist die Brunngasse zwischen Hauptstrasse und Brunngasse 8 nur von der Hauptstrasse her befahrbar. Die Umleitung über den Baumgartenweg und die Therwilerstrasse wird aktuell aufgehoben. Die archäologischen Grabungen dauern länger als ursprünglich angenommen, die Umleitung ist dafür nicht nötig. Die Fussgänger*innen werden weiterhin über das westliche Trottoir umgeleitet. Sobald die Grabungen beendet sind und das private Bauvorhaben wieder aufgenommen werden kann, wird auch die Umleitung wieder aktiviert. Die Gemeinde Reinach informiert zu gegebener Zeit.

Die Pilzkontrolle Reinach ist ab 15. August geöffnet
Ab 15. August bis und mit 30. Oktober ist die Pilzkontrolle Reinach wieder geöffnet. Die Pilzkontrolleurin Susanne Eggimann prüft die Pilze kostenlos. Die Kosten übernimmt die Gemeinde. Öffnungszeiten der Pilzkontrolle: Mittwoch, 17.30-18 Uhr und Sonntag, 16.45-17.45 Uhr. Ort: Reinacherheide, Gotthelf-Baracke/Banntagswiese, Tel. 061 411 54 97.

Zehn wichtige Merksätze für Pilzsammlerinnen und Pilzsammler:
1. Die gefundenen Pilze in einen Korb legen, Plastiksäcke eignen sich nicht, weil das Sammelgut darin zu fest schwitzt.
2. Nur so viele Pilze sammeln, wie man verwerten kann.
3. Keine durchnässten Pilze sammeln.
4. Keine jungen Pilze ernten, sie haben noch keine Sporen abgeworfen die das Fortbestehen der Art gewährleisten.
5. Es ist unvernünftig, einen ganzen Korb mit Pilzen zu füllen, von denen der grösste Teil giftig oder ungeniessbar ist.
6. Beim Pflücken wird der Pilz sorgfältig abgedreht: jene die auf Holz wachsen, vorsichtig abgeschnitten.
7. Gesammelte Pilze werden schon im Wald von Erde, Laub und Nadeln befreit.
8. Den Stiel nicht abschneiden, wichtige Erkennungsmerkmale können sonst verloren gehen.
9. Giftige Pilze bedeuten oft tödliche Gefahr: deshalb alle Pilze dem Pilzkontrolleur/der Pilzkontrolleurin vorlegen.
10. Nicht wahllos alle sammeln. Bitte daran denken: Pilzschutz ist Waldschutz.

Projekt- und Produktionsförderung für Kulturschaffende
Wer Kulturprojekte in Reinach organisiert, kann sich bezüglich Finanzierung an den Kanton Basel-Landschaft wenden. Die Abteilung kulturelles.bl unterstützt sowohl das professionelle Kunst- und Kulturschaffen als auch das ehrenamtliche Engagement im Bereich Kultur in der Region Basel. Kulturveranstalterinnen und -veranstalter können Gesuche für einen Projektbeitrag beim Kanton einreichen, sofern sie nötigen Kriterien erfüllen (siehe www.bl.ch, Stichwort «Richtlinie Kulturprojekte»).

Schon gewusst?
Nicht jedes Glas gehört in den Glascontainer
Erlaubt sind Wein- und Getränkeflaschen, Öl- und Essigflaschen, Konfitüren-, Gurken- und Joghurtgläser. Bitte spülen Sie die Lebensmittelgläser vor dem Einwerfen aus. Papieretiketten dürfen dran bleiben, Deckel und Plastikverschlüsse müssen weg.

Werfen Sie weisses und braunes Glas immer in die richtige Öffnung. Da es am meisten grünes Glas gibt, sind hier auch andersfarbige Gläser erlaubt. Andersfarbiges Glas fällt unter dem grünen Glas nicht sehr ins Gewicht. Ein grosser Teil der Scherben wird zu Baustoffen verarbeitet.

Verboten im Glascontainer sind Trinkgläser und Vasen (inkl. Kristallglas), Fensterglas und Spiegel, Geschirr aus Porzellan, Keramik oder Ton. Diese gehören in den Kehricht. Fremdstoffe verteuern das Recycling, denn sie müssen in verschiedenen aufwendigen Aufbereitungsschritten separiert werden.

Anlässe in Reinach

Datum und Zeit Name der Veranstaltung Ort
6. August, 8.30-11.30 Uhr Frischwarenmarkt Gemeindeplatz

Alle Anlässe in Reinach sind auf www.reinach-bl.ch sowie auf der kostenlosen App der Gemeinde zu finden.

Abfuhrdaten

Datum Was Wo
10. August Bio-/Grünabfuhr Gesamte Gemeinde
11. August Papier Kreis West
11. August Karton Kreis Ost

Details zu den Abfalltouren sind im Abfallkalender der Gemeinde, auf www.reinach-bl.ch sowie auf der App der Gemeinde als Push-Abo zu finden.


Baugesuche

070/20 – K 1317
Gesuchsteller - Mefrimo AG, Dillackerstrasse 25, 4142 Münchenstein
Projekt – Nachtrag 1: Revidierter Velounterstand und neu Luft-Wasser-Wärmepumpe, Abbruch 1 Einfamilienhaus und 1 Mehrfamilienhaus, Neubau Mehrfamilienhaus (7 Wohnungen) mit Autoeinstellhalle
Parz. 263, 2340, Schneidergasse 3, 3a
Projektverfasser - Haab Schneider Architekten, Altenmatteweg 3, 4144 Arlesheim

065/21 – K 1501
Gesuchsteller - Rivestia AG, Anzelmo Alessandro Weinbergstrasse 7, 4102 Binningen
Projekt – Neuauflage Profile: Abbruch Einfamilienhaus, Neubau Doppeleinfamilienhaus jeweils mit Garage
Parz. 2335, Loogweg 29
Projektverfasser - Andres & Andres Architekten ETH/SIA, Brühlmattweg 1, 4107 Ettingen

067/21
Gesuchsteller - Hecker Andrea, Strittgässli 3, 4153 Reinach
Projekt - Speicherofen mit Aussenabgasanlage und Fotovoltaikanlage
Parz. 230, Strittgässli 3
Projektverfasser - HP. Hügin Ofenbau, Ettingerstrasse 12, 4108 Witterswil

068/21
Gesuchsteller - Primeo Wärme AG, Weidenstrasse 27, 4142 Münchenstein
Projekt - Verlängerung Kaminanlage (Nordfassade, Bau 5)
Parz. BR 7586 (7584), Christoph Merian-Ring 2
Projektverfasser - Rapp Industrieplaner AG, Freilager-Platz 4, 4142 Münchenstein


Einsprachen gegen diese Baugesuche, mit denen geltend gemacht wird, dass öffentlich-rechtliche Vorschriften nicht eingehalten werden, sind schriftlich unter Nennung der Baugesuchs-Nummer in vier Exemplaren während der Auflagefrist von zehn Tagen vom 06.08.2021 bis 16.08.2021 (Poststempel) an den Gemeinderat Reinach Hauptstrasse 10, 4153 Reinach, einzureichen.

Rechtzeitig erhobene, aber unbegründete Einsprachen sind innert zehn Tagen nach Ablauf der Auflagefrist zu begründen. Die gesetzlichen Fristen gemäss § 127 Abs. 4 RBG sind abschliessend und können nicht erstreckt werden. Die Baubewilligungsbehörde tritt demnach auf Einsprachen nicht ein, wenn sie nicht innert Frist erhoben oder begründet
wurden.

Die Pläne sind im Windfang des Gemeindehauses einsehbar. Wir bitten Sie zu beachten, dass das Bauinspektorat Reinach die Baugesuche noch nicht geprüft hat. Infolgedessen können wir während der Auflage/-Einsprachefrist nur allgemeine Fragen zum Zonen- und Baurecht, jedoch keine projektspezifischen Fragen beantworten.

 
 
 
 

Bei Fragen zu den amtlichen Publikationen können Sie sich gerne an die Abteilung Kommunikation wenden.

Gemeinde Reinach
Hauptstrasse 10
4153 Reinach
Tel. 061 511 60 00
info(at)reinach-bl.ch

Folgen Sie uns

Aktuelle Öffnungszeiten Stadtbüro
Mo-Do 8.30-11.30 Uhr
Fr 8.30-14 Uhr durchgehend
Termine nach Vereinbarung ausserhalb der Öffnungszeiten möglich.

Fachabteilungen
zurzeit sind nur Termine nach Vereinbarung möglich

Details zu den Öffnungszeiten

Kinderfreundliche Gemeinde Logo
Energie Stadt Reinach BL Logo

© Gemeinde Reinach 2021

 

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.