Amtliche Mitteilungen der KW26/2019

25.06.2019

Diese Woche mit den Beschlüssen der ER-Sitzung vom 24. Juni 2019, diversen Informationen aus dem Gemeinderat, Hinweisen zu den Öffnungszeiten der Verwaltung und des Gartenbads sowie den Abfalldaten und den Baugesuchen.

Aus dem Einwohnerrat

Beschlüsse der 468. Sitzung des Einwohnerrates vom 24. Juni 2019
Die Beschlüsse der 468. ER-Sitzung finden Sie hier.

Aus dem Gemeinderat

Erneuerung Spielplatz Fiechten Nord
Der Auftrag für die Erneuerung des Spielplatzes Fiechten Nord geht an die Fa. Motorsänger GmbH aus Männedorf, Zürich. Die Arbeiten sollen diesen Herbst beginnen und im Frühling 2020 abgeschlossen sein.

Fortführung des Betriebs von Birsstadt-TV
Die Gemeinde Reinach hat seit 1. Februar 2019 mit Birsstadt-TV ein neues Sendegefäss zur Verfügung, mit dem wöchentlich aktuelle Themen vertieft in bewegtem Bild sowie jeweils 1-2 Kurzbeiträge pro Sendung dargestellt werden können, beispielsweise für Event-Hinweise. Auch Vereine und weitere Reinacher Institutionen haben die Möglichkeit von Sendebeiträgen (via Abteilung Kommunikation der Gemeinde Reinach). Der Betrieb von Birsstadt-TV wurde im 2019 als Pilotprojekt aufgegleist. Der Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 18. Juni 2019 beschlossen, den Betrieb ab 2020 fortzuführen. Die Sendungen werden jeweils am Montagabend auf die Gemeinde-Website aufgeschaltet und sind ausserdem auf dem Youtube-Kanal des Vereins Birsstadt sowie auf dem Infokanal der interGGA und auf dem Swisscom-Kanal 162 zu sehen.

Anpassung Finanzverordnung
Die Finanz- und Ausgabenkompetenz für Mitarbeitende der Gemeindeverwaltung (Anhang zur Finanzverordnung) wurde angepasst. Die angepasste Finanzverordnung finden Sie hier.

Die Gemeinde informiert

Gartenbad vom 1. Juli–15. August von 6.30–20 Uhr geöffnet
Mit Olympiabecken, Mehrzweckbecken mit Wasserrutsche, Kinderbecken mit Wasserspielen und Sonnensegel, Sprungturm, einem Restaurant, das auch von aussen zugänglich ist, schönen Grünflächen und neuen Gehwegen ist das Gartenbad Reinach eines der beliebtesten der Region. Während den Sommerferien ist das Bad schon ab 6.30 Uhr geöffnet, der Eintritt ist dann mit Abonnement sowie mit Bargeld am Automaten möglich. Die Kasse ist ab 8.30 Uhr besetzt. Infos zu den Eintrittspreisen und der Anreise sowie eine Bildergalerie finden Sie hier.

Veränderungen bei den Gemeinde-Tageskarten ab 1. Juli 2019
Ab 1. Juli 2019 sind für den Bezug von Gemeinde-Tageskarten ausschliesslich diese Varianten möglich:

  • Man bestellt die Karten online auf www.reinach-bl.ch, bezahlt diese per Kreditkarte und bekommt die Tageskarten dann per A-Post zugeschickt. Online-Bestellungen und Versand per Post sind bis max. 4 Arbeitstage vor dem gewünschten Abreisetag möglich. Bei Bestellungen von weniger als 4 Arbeitstagen bis zum gewünschten Abreisetermin müssen die Tageskarten online mit Kreditkarte bezahlt und dann persönlich im Stadtbüro abgeholt werden.
  • Man bezieht die Tageskarten vor Ort am Schalter des Stadtbüros (ohne vorgängige Online-Reservation) und bezahlt die Tageskarten bar oder mit Debitkarte.

Fortan können die Tageskarten nur noch 60 Tage vor dem Abreisetag gekauft werden.

Öffnungszeiten des Stadtbüros während den Sommerferien
Während den Schulferien schliesst das Stadtbüro mittwochs jeweils bereits um 16 Uhr. Somit gelten folgende Öffnungszeiten: Montag-Donnerstag 8.30-11.30 Uhr und 13.30-16 Uhr, Freitag 8.30-14 Uhr.

Aktuelle Trockenheitsschäden im Wald
Bedingt durch die überaus trockenen Vorjahre (insbesondere 2018) sind aktuell kantonsweit Trockenheitsschäden im Wald festzustellen. Die Schäden sind je nach Standort und Baumart von unterschiedlicher Intensität. Teile des Hardwalds (Birsfelden/Muttenz) wurden angesichts des grossen Ausmasses der Schäden bereits gesperrt. Spontane Astbrüche können zwar nie ganz ausgeschlossen werden. Derzeit wird die Gefahr jedoch als erhöht eingestuft. Da solche Astbrüche schwere Verletzungen verursachen können, ist in allen Wäldern und an den Waldrändern Vorsicht angebracht. «Wer ist für die Sicherheit von Waldbäumen verantwortlich?» Unter diesem Titel ist im Internet ein entsprechendes Merkblatt zu finden. Gemeinsam mit den Waldbesitzern und Werkseigentümern beurteilen Fachleute die Situation laufend und setzen entsprechende Massnahmen um. Allfällige weitere Waldsperrungen können jedoch nicht ausgeschlossen werden.

Gehören invasive Neophyten in den Kompost?
Endlich, der Sommer ist da und es grünt in den Gärten. Bekannte und unbekannte Blumen blühen. Vielleicht entdeckt man noch einen Neophyten, eine gebietsfremde Pflanze wie bspw. den japanischen Knöterich oder die Goldrute. Diese breiten sich rasch und flächendeckend aus und verdrängen so immer mehr die für unsere Tierwelt wichtigen einheimischen Pflanzen. Deshalb sind invasive Neophyten auch im eigenen Garten zu bekämpfen. Aber was tun mit den gebietsfremden und sich invasiv ausbreitenden Pflanzen? Der erste Gedanke «ab in den Haus-Kompost» trifft hier jedoch nicht zu. Die Komposttiere sind zwar anspruchslos was das Kompostmenu betrifft. Doch invasive Neophyten sind Problempflanzen und gehören niemals in den Kompost. Denn trotz sommerlicher Hitze ist es im Kompost selbst zu wenig heiss, als dass die samenden Neophyten wirklich zu 100% vernichtet werden. Daher müssen Neophyten unbedingt im geschlossenen Container der Bioabfuhr oder im Hauskehricht entsorgt werden. Ein grosses Dankeschön an alle die mithelfen, die invasiven Neophyten im Zaun zu halten. Falls weitere Fragen zum Kompostieren auftauchen, steht die Kompostberatung der Gemeinde Reinach zur Verfügung: Christoph Stähli und Katharina Imhof, kmpstbrtngrnch-blch

Zurückschneiden von Hecken und Sträuchern ist Pflicht
Das Grün in den Gärten ist in den vergangenen Tagen und Wochen wieder stark gewachsen. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass Hausbesitzerinnen und -besitzer verpflichtet sind, ihre Pflanzen entlang der Grundstücke 2- bis 3-mal pro Saison zurückzuschneiden (siehe Skizze). Überhängende Baumäste, Sträucher und Hecken beeinträchtigen den Fussgänger- und Fahrverkehr und verdecken die Verkehrssignale, die Strassenschilder und die Strassenbeleuchtung. Sehbehinderte Menschen können durch überhängende Sträucher verletzt oder die Zufahrt des Feuerwehrautos zu einem Unfallort kann beeinträchtigt werden. Auch die Wischmaschine des Werkhofs Reinach kann nicht durchfahren, wenn die Pflanzen nicht zurückgeschnitten sind.

Hecken

Gewinnerinnen und Gewinner des Ballonwettbewerbs der Musikschule Reinach
Zahlreiche Kinder haben am Samstag, 18. Mai 2019 am Ballonwettbewerb der Musikschule Reinach teilgenommen und hatten so die Chance, einen von fünf Eintritten ins Aquabasilea zu gewinnen. So trugen am Jubiläumswochenende nahezu 500 Luftballons das Signet der Musikschule weit über Reinach hinaus. Gewonnen haben:

  • 114 km: Julie Brüngger
  • 112 km: Leo Hecking
  • 80 km: Lavin Hussein
  • 72 km: Bora Ter
  • 62 km: Yannick Nieba

Die Musikschule Reinach gratuliert den Gewinnerinnen und Gewinnern ganz herzlich.

Keine Mietrechtsberatung im Gemeindehaus während der Sommerferien
Während der Sommerferien (29. Juni bis 11. August 2019) findet keine Mietrechtsberatung im Gemeindehaus statt. Die Mitglieder des Mieterinnen- und Mieterverbands BL können stattdessen die persönliche Rechtsberatung in Basel (Dienstag und Donnerstag von 17-18.30 Uhr am Pfluggässlein 1) oder in Liestal (jeweils montags, 17.30-18.30 Uhr, Gitterlistrasse 8) besuchen.

Birsstadt-TV: Die aktuelle Sendung ist online
Im Zentrum der aktuellen Sendung vom 24. Juni 2019 stehen das Jazz Weekend sowie das Gartenbad. Die Sendung wird jeweils ab Montag 19h auf regioTVplus ausgestrahlt und zu jeder ungeraden Stunde wiederholt. Die Berichte werden weiterhin auch auf dem Infokanal der InterGGA zu sehen sein, ebenso auf Swisscom Kanal 162. Zudem stehen Sie hier auf der Webseite der Gemeinde online zur Verfügung und sind auch auf dem YouTube-Kanal des Vereins Birsstadt sowie auf der Webseite des Vereins Birsstadt abrufbar.

Anlässe in Reinach

Datum und Zeit Name der Veranstaltung Ort
28. Juni, 8.30-11.30 Uhr Frischwarenmarkt Gemeindehausplatz
1.–5. Juli Polysportives Tenniscamp für Kinder Tennisclub Reinacherheide

Alle Anlässe in Reinach finden Sie online sowie auf der kostenlosen App der Gemeinde.

Abfuhrdaten

Datum Was Wo
2. Juli 2019 Bio-/Grünabfuhr Gesamte Gemeinde
3. Juli 2019 Kartonabfuhr Kreis West
3. Juli 2019 Papierabfuhr Kreis Ost

Details zu den Abfalltouren finden Sie im Abfallkalender der Gemeinde unter diesem Link sowie auch auf der App der Gemeinde, wo Sie die Spezialabfuhren auch als Push-Meldungen abonnieren können.

Baugesuche

047/19
Gesuchsteller - Meyer Charles, Münchensteinerweg 74, 4153 Reinach
Projekt - Heizungssystemänderung von Öl auf Luft-Wasser-Wärmepumpe (aussen aufgestellt)
Parz. 4151, Eggfluhstrasse 52
Projektverfasser - Sonderegger Lukas, Salinenstrasse 3, 4127 Birsfelden

Einsprachen gegen dieses Baugesuch, mit denen geltend gemacht wird, dass öffentlich-rechtliche Vorschriften nicht eingehalten werden, sind schriftlich unter Nennung der Baugesuchs-Nummer in vier Exemplaren während der Auflagefrist von zehn Tagen vom 28. Juni 2019 bis spätestens 8. Juli 2019 (Poststempel) an den Gemeinderat Reinach, p. Adr. Technische Verwaltung, Bauinspektorat, Hauptstrasse 10, 4153 Reinach einzureichen. Rechtzeitig erhobene, aber unbegründete Einsprachen sind innert zehn Tagen nach Ablauf der Auflagefrist zu begründen. Die gesetzlichen Fristen gemäss § 127 Abs. 4 RBG sind abschliessend und können nicht erstreckt werden. Die Baubewilligungsbehörde tritt demnach auf Einsprachen nicht ein, wenn sie nicht innert Frist erhoben oder begründet wurden. Die Pläne können während den Öffnungszeiten des Bauinspektorats an der Hauptstrasse 10 im 3. Obergeschoss eingesehen werden. Wir bitten Sie zu beachten, dass das Bauinspektorat Reinach das Baugesuch noch nicht geprüft hat. Infolgedessen können während der Auflage-/Einsprachefrist nur allgemeine Fragen zum Zonen- und Baurecht, jedoch keine projektbezogenen Fragen beantwortet werden.



 
 

Bei Fragen zu den amtlichen Publikationen können Sie sich gerne an die Abteilung Kommunikation wenden.

Gemeinde Reinach
Hauptstrasse 10
4153 Reinach
Tel. 061 511 60 00
info(at)reinach-bl.ch

Öffnungszeiten Stadtbüro
Mo, Di und Do: 8.30-11.30 und 13.30-16 Uhr
Mi: 8.30-11.30 und 13.30-18 Uhr
(während den Schulferien bis 16 Uhr)
Fr: 8.30 bis 14 Uhr durchgehend
sowie nach Vereinbarung

Abteilungen
Montag bis Freitag 8.30-11.30 Uhr 
sowie nach Vereinbarung

Details zu den Öffnungszeiten

Kinderfreundliche Gemeinde Logo
Energie Stadt Reinach BL Logo

© Gemeinde Reinach 2019

 

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.