Amtliche Mitteilungen der KW 30/2018

24.07.2018

Diese Woche mit Informationen zu den Öffnungszeiten der Verwaltung am 1. August, zur 1. August-Feier, zur Wochenendsperrung des Schänzli-Tunnels, Hinweisen zum Abbrennen von Feuerwerk sowie Veranstaltunghinweisen, Abfalldaten und Baugesuchen.

DIE GEMEINDE INFORMIERT

Öffnungszeiten der Verwaltung am 1. August 2018
Am Mittwoch, 1. August 2018 bleibt die gesamte Verwaltung geschlossen. Am 31. Juli schliesst die Verwaltung bereits um 16 Uhr. Bei einem Todesfall wenden Sie sich bitte an ein Bestattungsunternehmen Ihrer Wahl. Die Verwaltung ist ab Donnerstag, 2. August wieder zu den üblichen Öffnungszeiten erreichbar.

Nationalfeier auf dem Parkplatz des Schulhauses Weiermatten
Die Gemeinde Reinach lädt herzlich zur 1. August-Feier ein: Neben der Begrüssung durch den Gemeindepräsidenten Melchior Buchs, der Rede von Regierungsrat Thomas Weber (20.15 Uhr), dem Lampionumzug für Kinder (21.45 Uhr) und dem traditionellen Feuerwerk (22.30 Uhr) werden auch 1. August-Weggen verteilt und auch die musikalische Unterhaltung kommt nicht zu kurz. Für den kleinen und grossen Hunger gibt es Risotto oder Fischknusperli sowie diverse Snacks. Die 1. August-Feier beginnt um 19 Uhr auf dem Parkplatz des Schulhauses Weiermatten. Weitere Informationen finden Sie hier.

Vor- und Rücksicht beim Abbrennen von Feuerwerk
Die Polizei appelliert daran, Mitmenschen und Tiere nicht unnötig mit dem Abbrennen von Feuerwerk zu erschrecken. Sie ruft im Umgang mit Feuerwerk zu Vernunft und Vorsicht auf. Die Grenzwache Basel erinnert daran, dass pro Person lediglich 2,5 Kilogramm Feuerwerkskörper in die Schweiz eingeführt werden dürfen. Am Boden knallende Feuerwerkskörper sind gänzlich zur Einfuhr verboten. Die Polizei Basel-Landschaft und die Baselbieter Feuerwehren erinnern zudem an die wichtigsten Sicherheitsregeln im Umgang mit Feuerwerk:

  • Grundsätzlich sollte beim Abbrennen von Feuerwerkskörpern genügend Abstand zu Gebäuden, Wäldern und Menschenansammlungen eingehalten werden.
  • Lesen Sie immer zuerst die Gebrauchsanweisung und halten Sie die angegebenen Sicherheitsabstände ein.
  • Halten Sie ein Löschmittel wie zum Beispiel einen Feuerlöscher, eine Löschdecke oder einen Eimer mit Wasser bereit.
  • Lassen Sie keine Kinder unbeaufsichtigt Feuerwerk abbrennen.
  • Feuerwerks-Raketen sollten nur aus gut verankerten Abschussvorrichtungen, welche auch beim Feuerwerksverkäufer erhältlich sind, abgefeuert werden.
  • Warten Sie bei einem Versager mindestens 10 Minuten, bis Sie sich dem Feuerwerkskörper wieder nähern, und unternehmen Sie keine weiteren Anzündversuche.
  • Schliessen Sie insbesondere am 1. August Ihre Fenster und ziehen Sie die Sonnenstoren ein – Raketen und andere Flugkörper könnten sich verirren.
  • Wo Feuerwerk verkauft und abgebrannt wird, darf nicht geraucht werden.
  • Schützen Sie Feuerwerk vor Funkenwurf.
  • Keine Experimente mit Feuerwerk.
  • Feuerwerk bis zum Erlöschen unter Kontrolle halten. Dies ist gleichbedeutend damit, dass sogenannte Himmelslaternen gemäss geltendem Recht als unkontrolliertes Feuer gelten und damit verboten sind.

Das Abbrennen von Feuerwerkskörpern ist im Polizeireglement der Gemeinde Reinach geregelt. In Reinach ist es nur am 31. Juli, 1. August und 31. Dezember erlaubt, Feuerwerk und Knallkörper abzubrennen. An allen anderen Tagen benötigen Sie dafür eine Bewilligung der Gemeinde. Ein entsprechendes Gesuchsformular finden Sie auf unserer Webseite.

Vorsicht bei Waldspaziergängen
Absterbende Bäume, abbrechende Äste und frühzeitiger Laubfall – das sind die deutlichen Zeichen der anhaltenden Trockenheit dieses Sommers in den Wäldern der Region. Am deutlichsten erkennbar sind diese Trockenheitsschäden an den Buchen. Aufgrund der anhaltenden heissen und trockenen Tage rechnet das Amt für Wald beider Basel damit, dass die Zahl der absterbenden Bäume zunehmen wird. Die Bäume selbst, vor allem aber das dürre Astmaterial, stellen im Zusammenhang mit der aktuellen Waldbrandgefahr ein zusätzliches Risiko und leicht entzündliches Brandmaterial dar. Gleichzeitig geht von dürren und grünen, abbrechenden Ästen ein nicht zu unterschätzendes Risiko für Waldbesucherinnen und Waldbesucher aus. Das Amt für Wald ruft deshalb die Bevölkerung zur Zurückhaltung und Vorsicht bei Waldbesuchen auf, insbesondere in Gebieten, die von Trockenschäden betroffen sind. Dies können Kuppenlagen, südexponierte oder besonders flachgründige Waldpartien sein. Zudem bittet das Amt die Waldbenützer, Sperrungen von Anlagen oder Einrichtungen, die aus Sicherheitsgründen bereits getätigt wurden, strikte zu befolgen.

Unterbruch GGA Reinach
In der Nacht von Montag, 30. Juli 2018 auf Dienstag 31. Juli 2018, finden zwischen 0.05 Uhr und 6 Uhr Arbeiten am Glasfasernetz statt. Dabei kommt es zu Unterbrüchen beim Radio-, TV- und Internetempfang sowie bei der Kabeltelefonie. Betroffen vom Unterbruch sind die folgenden Gebiete: Brunngasse, Hollenweg, Oberer Rebbergweg, Arvenweg, Egertenstrasse, Hinterlindenweg, Hollenweg, Hubackerweg, Alemannenstrasse, Burgunderstrasse, Brunngasse, Weiermattstrasse, Blumenstrasse, Brunngasse, Gartenstrasse, Hauptstrasse, Mattenstrasse, Kindergartenstrasse, Rebgasse, Schneidergasse, Schulgasse, Wielandstrasse, Baselstrasse, Brauereiweg, Gartenstrasse, Landererstrasse, Blumenstrasse, Gartenstrasse, Mattenstrasse, Schulgasse. Die arbeitsbedingten Ausfälle betreffen nur die obengenannten Zeiten. Ausserhalb der angegebenen Zeit sind sämtliche Dienste verfügbar.

Wochenendsperrung Tunnel Schänzli (Fahrtrichtung Basel)
Bei der Verzweigung Hagnau stehen Deckbelagsarbeiten an. Die knappen Platzverhältnisse sowie die Gewährleistung eines qualitativ optimalen Einbaus des Deckbelags bedingen eine Vollsperrung. Davon betroffen ist der Tunnel Schänzli, Fahrtrichtung Basel, inkl. Hilfsbrücken sowie die Einfahrt Muttenz Nord auf die A2. Die Sperrung dauert voraussichtlich von Freitag, 27. Juli 2018, 20 Uhr bis Montag, 30. Juli 2018, 5 Uhr. Eine Umleitungsroute wird eingerichtet und signalisiert. Witterungsbedingte Terminverschiebungen können nicht ausgeschlossen werden. Bei schlechter Witterung ist das Wochenende vom Freitag, 3. August 2018, 20 Uhr bis Montag, 6. August 2018, 5 Uhr, als Reservetermin vorgesehen.


Anlässe in Reinach

Datum und Zeit Name der Veranstaltung Ort
27. Juli, 8.30-11.30 Uhr Frischwarenmarkt Gemeindehausplatz
1. August, 19-24 Uhr 1. August-Feier Weiermattparkplatz

Alle Anlässe in Reinach finden Sie online sowie auf der kostenlosen App der Gemeinde.


Abfuhrdaten

Abfall
31. Juli Bio-/Grünabfuhr Gesamte Gemeinde

Details zu den Abfalltouren finden Sie in der Abfallfibel der Gemeinde unter diesem Link sowie auch auf App der Gemeinde, wo Sie die Spezialabfuhren auch als Push-Meldungen abonnieren können.


Baugesuche

067/18
Gesuchsteller -Romeo-Belsanti Francesco und Rosa, Bruderholzstrasse 76, 4153 Reinach
Projekt -Einbau Cheminée-Ofen mit Abgasanlage, Parz. 2917, Bruderholzstrasse 76
Projektverfasser -Everest Wohnbau GmbH, Am Kägenrain 1-3, 4153 Reinach

069/18
Gesuchsteller -Endress + Hauser Flowtec AG, Kägenstrasse 7, 4153 Reinach
Projekt -Anbau Süd (Erdgeschoss + Obergeschoss), Bau 7 + Bau 8, Parz. 7584 (BR7586), Christoph Merian-Ring 20
Projektverfasser -Architekturbüro Georg Krummenacher, Feierabendstrasse 25, 4051 Basel

Einsprachen gegen diese Baugesuche, mit denen geltend gemacht wird, dass öffentlich-rechtliche Vorschriften nicht eingehalten werden, sind schriftlich unter Nennung der Baugesuchs-Nummer in vier Exemplaren während der Auflagefrist von zehn Tagen bis spätestens 6. August 2018 (Poststempel) an den Gemeinderat Reinach, p. Adr. Technische Verwaltung, Abteilung Städtebau, Bauten und Sport, Hauptstrasse 10, 4153 Reinach einzureichen. Rechtzeitig erhobene, aber unbegründete Einsprachen sind innert zehn Tagen nach Ablauf der Auflagefrist zu begründen. Die gesetzlichen Fristen gemäss § 127 Abs. 4 RBG sind abschliessend und können nicht erstreckt werden. Die Baubewilligungsbehörde tritt demnach auf Einsprachen nicht ein, wenn sie nicht innert Frist erhoben oder begründet wurden. Die Pläne können während den Öffnungszeiten ab Donnerstag der Publikationswoche an der Hauptstrasse 10 im 3. Obergeschoss eingesehen werden. Wir bitten Sie zu beachten, dass das Bauinspektorat Reinach die Baugesuche noch nicht geprüft hat. Infolgedessen können wir während der Auflage/-Einsprachefrist nur allgemeine Fragen zum Zonen- und Baurecht, jedoch keine projektspezifischen Fragen beantworten.

Gemeinde Reinach
Hauptstrasse 10
4153 Reinach
Tel. 061 511 60 00
info(at)reinach-bl.ch

Öffnungszeiten Stadtbüro
Mo, Di und Do: 8.30-11.30 und 13.30-16 Uhr
Mi: 8.30-11.30 und 13.30-18 Uhr
(während den Schulferien bis 16 Uhr)
Fr: 8.30 bis 14 Uhr durchgehend
sowie nach Vereinbarung

Abteilungen
Montag bis Freitag 8.30-11.30 Uhr 
sowie nach Vereinbarung

Details zu den Öffnungszeiten

Kinderfreundliche Gemeinde Logo
Energie Stadt Reinach BL Logo

© Gemeinde Reinach 2019

 

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.