ende

Das Gartenbad ist geschlossen. Auf Wiedersehen im 2015.

Stadtbüro

Im Stadtbüro der Gemeinde Reinach bekommen Sie zu den Öffnungszeiten des Gemeindehauses an der Hauptstrasse 10 Auskünfte aller Art, Bewilligungen, Formulare, Broschüren, Abfallvignetten und vieles mehr. Einige Dinge können Sie mit den Online-Formularen bequem von zu Hause aus erledigen.

Bitte klicken Sie auf die Rubrik, die Sie interessiert, um mehr Informationen zu erhalten. 

Gemeinde-TV

Abfallvignetten und Kehrichtmarken

Abfallvignetten und Kehrichtmarken sind Im Stadtbüro, auf der Post Reinach, in den Apotheken und im Milchhüsli erhältlich.

Gebühren:
CHF 20.00 Bogen Hauskehricht
CHF 26.00 Bogen Grünabfuhr
CHF 2.60 Einzelmarke Grünabfuhr
CHF 135.00 Bogen (für Container) Grünabfuhr
CHF 27.00 Einzelmarke (für Container)

Adressänderungen melden

Eine Adressänderung innerhalb von Reinach kann persönlich oder telefonisch via Stadtbüro erfolgen.

AHV-/IV-Zweigstelle

Für Fragen betreffend AHV, IV und Ergänzungsleistungen wenden Sie sich bitte ans Stadtbüro.

Adresslisten bestellen

Mit dem Gesuchsformular können Sie Adresslisten und/oder Klebeadressen unter Berücksichtigung des kantonalen Datenschutzgesetzes beantragen.

Aufenthaltsbewilligungen

Aufenthaltsbewilligung für Drittstaatenangehörige
Ein Gesuch um Erteilung einer Aufenthaltsbewilligung können Sie bei der kantonalen Migrations- oder Arbeitsmarktbehörde einreichen. Dabei müssen Sie in der Regel nachweisen, dass Sie in der Schweiz eine Stelle antreten. Normalerweise wird das Gesuch vom zukünftigen Arbeitgeber eingereicht. Sie können erst in die Schweiz einreisen, wenn die kantonale Stelle eine Zusicherung der Aufenthaltsbewilligung ausgestellt hat.

Aufenthaltsbewilligung für EU- / EFTA-Staatsangehörige
Auch EU-/EFTA-Staatsangehörige benötigen eine Aufenthaltsbewilligung sowie eine Arbeitsbewilligung. Das Verfahren zur Erteilung dieser Papiere wurde jedoch wesentlich vereinfacht und ist ausschliesslich Sache der Kantone. Für genaue Informationen bezüglich Verfahren und Erteilung dieser Bewilligungen wenden Sie sich an die kantonale Migrationsbehörde. In Reinach kann Ihnen das Stadtbüro Auskunft erteilen.

Ausländischer Führerschein

Wenn Sie Ihren ausländischen Führerausweis umschreiben wollen, können Sie das entsprechende Gesuchsformular im Stadtbüro beziehen. Nachdem Sie Ihre Personalien auf dem Gesuch eingetragen haben, lassen Sie diese bei uns bestätigen. Die Dienstleistung ist kostenlos.

Mitbringen: Gültigen Ausweis (Original-Führerausweis, Passfoto, Ausländerausweis)

Ausländischer Gast (Besuchervisum)

Sie möchten einen Gast aus dem Ausland einladen? Bitte beachten Sie die schweizerischen Ausweis- und Visumsvorschriften!

Die zuständige schweizerische Auslandsvertretung im Heimatland entscheidet, ob die ein Visum beantragende Person eine formelle Garantieerklärung benötigt. Wenn ja, händigt sie das nummerierte Garantieformular aus. Die antragstellende Person (Ihr Gast) ergänzt das Formular und leitet es an die garantierende Person (Sie als Gastgeber/Gastgeberin) weiter. Nachdem Sie Ihren Teil ergänzt und unterzeichnet haben, kommen Sie damit bitte zu uns an den Schalter des Stadtbüros. Die Gemeinde muss abklären, ob Sie als garantierende Person in der Lage sind, den finanziellen Verpflichtungen nachzukommen: Mit Ihrer Unterschrift verpflichten Sie sich, bis zu einem Betrag von CHF 50'000.00 sämtliche ungedeckten Kosten für den Lebensunterhalt (einschliesslich Unfall, Krankheit und Rückreise) zu übernehmen. Anschliessend wird das Formular an das Amt für Migration weitergeleitet.

Am Schalter des Stadtbüros erhalten Sie ein Merkblatt in diversen Sprachen.

Kosten: CHF 20

Beglaubigung

Beglaubigungen von Unterschriften oder Fotokopien können Sie am Schalter des Stadtbüros vornehmen lassen. Bitte bringen Sie einen amtlichen Ausweis (Pass/Identitätskarte) mit. Bei beglaubigten Fotokopien benötigen wir das Originaldokument.

Gebühr für Unterschriftsbeglaubigung: CHF 20

Gebühr für Beglaubigung Original/Kopie: CHF 10

Betreibungsregisterauszug

Den Betreibungregistersauszug erhalten Sie beim Betreibungsamt in  4410 Liestal, Eichenweg 4, Telefon 061 552 46 00

Persönliches Abholen am Schalter (mit Ausweis): CHF 17.--

Bei schriftlicher Bestellung mit cc Ausweis unter www.bl.ch: CHF 18.--

Biometrischer Pass

Schweizer Bürgerinnen und Bürger, die einen neuen Pass benötigen, wenden Sie sich bitte an das Passbüro in Liestal. Am schnellsten und einfachsten geht dies online. Bitte bestellen Sie Ihren Pass rechtzeitig, insbesondere vor den Ferienzeiten.

Einbürgerungen

Sie wollen als Schweizer Bürgerin oder Bürger das Bürgerrecht von Reinach BL erhalten? Oder Sie besitzen eine ausländische Staatsangehörigkeit und möchten das Schweizer Bürgerrecht erwerben?

Für Fragen rund um dieses Thema und seine Vorbereitung wenden Sie sich bitte an Frau Kathrin Beck-Siegrist, Tel. 061 712 12 24, Schreiberin der Bürgergemeinde Reinach.

Handlungsfähigkeitszeugnis

Bitte bestellen bei:

KESB Birstal, St. Jakobstr. 41, 4132 Muttenz, Tel. 061 599 85 70 – birstal@kesb-bl.ch

Heimatausweis

Ein Heimatausweis wird bei einem auswärtigen Aufenthaltsstatus oder zur Eröffnung einer Einzelfirma in Reinach (bei auswärtigem Wohnsitz) benötigt. Der Heimatausweis kann telefonisch oder per E-Mail im Stadtbüro bestellt werden.

Wird der Heimatausweis persönlich am Schalter des Stadtbüros abgeholt, beträgt die Gebühr CHF 15, bei Versand wird zusätzlich eine Gebühr CHF 5 erhoben.

Heimatschein

Ein Heimatschein kann nur beim Zivilstandsamt des Heimatortes bestellt werden.

Hundehaltung

Tierhaltung allgemein

Stellt die Polizei Reinach fest, dass Hunde oder auch andere Tiere nicht gesetzeskonform gehalten werden, schreitet diese ein und erstellt, falls nötig, eine Anzeige an den Gemeinderat.

 

Anmeldung eines Hundes

Die Anmeldung Ihres Hundes erfolgt im Stadtbüro an der Hauptstrasse 10. Dort werden die Daten Ihres Hundes aufgenommen und Ihnen eine Hundemarke ausgehändigt.
Bitte bringen Sie das Chipformular bzw. das Impfbüchlein mit. Zudem benötigen wir eine Kopie Ihrer Privathaftpflichtversicherung.

Hinweis: Mit dem Chip einsetzen durch den Tierarzt ist der Hund nicht automatisch in der Gemeinde registriert.

Gebühren: Bei einer Neuanmeldung wird Ihnen durch das Stadtbüro eine Rechnung gestellt. Gebühr pro Hund CHF 130 plus Hundemarke CHF 20 (bar zu bezahlen).

Verlust der Marke: Sollte Ihr Hund die Marke verlieren, raten wir Ihnen, eine Woche zu warten, bis Sie eine Ersatzmarke beziehen. Viele Marken werden wieder aufgefunden und bei der Gemeindepolizei oder dem Stadtbüro abgegeben.

Die Gebühr für eine Ersatzmarke beträgt CHF 20 und ist bar im Stadtbüro zu bezahlen.

 

Kauf eines neuen Hundes / Hund verstorben
Ihr Hund ist gestorben und Sie haben einen neuen Hund gekauft: Melden Sie sich persönlich beim Stadtbüro und bringen Sie das neue Chipformular mit, damit die neuen Daten registriert werden können. Die alte Hundemarke kann auf den neuen Hund übertragen werden.

Sollten Sie keinen neuen Hund erwerben, melden Sie bitte Ihren verstorbenen Hund im Stadtbüro ab, damit keine Rechnungsstellung mehr erfolgt.

 

Sachkundenachweis für HundehalterInnen
Seit dem 1. September 2008 müssen sämtliche HundehalterInnen gemäss neuer Eidgenössischer Tierschutzverordnung beim Kauf eines Hundes einen so genannten "Sachkundenachweis" (SKN) vorweisen.

Die Kontrolle der Hundehaltung wurde durch das kantonale Veterinäramt den Gemeinden übertragen. Seit 1.9.2010 ist die Gemeinde verpflichtet, den Sachkundenachweis bei HundehalterInnen einzufordern. Folgende Personen müssen einen solchen Nachweis erbringen:

  • Personen, die einen Hund erwerben wollen, müssen vor dem Erwerb des Tieres einen Theoriekurs absolvieren, sofern sie nicht nachweislich schon früher einen Hund gehalten haben (Personen, die ihren Hund nach dem 1.9.2008 erworben haben, müssen diesen Theoriekurs ebenfalls absolviert haben).
  • Alle Personen, die ihren Hund seit dem 1.9.2008 erworben haben oder einen Hund neu erwerben, müssen innerhalb eines Jahres seit Erwerb des Tieres eine praktische Prüfung mit dem Hund absolvieren.
  • HundehalterInnen, die vor dem 1.9.2008 ihren Hund erworben haben, benötigen keinen Sachkundenachweis.

Für die Sachkundekurse wenden Sie sich bitte an entsprechende Hundeschulen.

Identitätskarte

Falls Sie eine neue Identitätskarte brauchen, müssen Sie persönlich im Stadtbüro vorbeikommen.

Mitbringen: ein Foto im Format 35 x 45 mm ohne Rand, Gesichtshöhe vom Kinn bis zur Schädeldecke mind. 29 mm, höchstens 34 mm, gerade Kopfhaltung, gerader Blick, nicht lachen, Rand um Kopf ca. 5mm, farbig od. schwarz-weiss, heller neutraler Hindergrund, Serienfoto (kein Privatfoto), nicht älter als 1 Jahr, Frontansicht (ohne Kopfbedeckung, ohne Sonnenbrille). Falls vorhanden: alte ID, Verlustanzeige.

Gebühren (inkl. Einschreibegebühr): Erwachsene CHF 70, Kinder / Jugendliche CHF 35.

Gültigkeit: Ab Geburt bis 18. Altersjahr: 5 Jahre, ab 18. Altersjahr: 10 Jahre

Hinweis: Es kann ein Kombi (ID-Karte und Pass zusammen) beantragt werden. Bitte separaten Hinweis unter „Biometrischer Pass“ beachten.

Ausweisunterzeichnung: Kinder ab 7 Jahren (je nach Eignung) unterschreiben ihre Identitätskarte selber. Zusätzlich muss der Antrag durch einen gesetzlichen Vertreter (Elternteil oder Vormund) unterschrieben werden.

Bearbeitungsdauer: Innerhalb von ca. 7 Arbeitstagen wird die ID-Karte eingeschrieben an den/die Antragsteller/in versandt. Auf Wunsch können Sie die ID-Karte beim Stadtbüro selbst abholen.

Ausweisverlust / Diebstahl: Bei Diebstahl / Verlust erstatten Sie eine Anzeige beim Polizeiposten. Diese Diebstahl- bzw. Verlustanzeige müssen Sie dem Stadtbüro bei der Antragerstellung abgeben.

Lebensbescheinigung

Die Lebensbescheinigung muss persönlich am Schalter des Stadtbüros beglaubigt werden. Bitte bringen Sie einen Ausweis (ID-Karte oder Pass) mit. Diese Bescheinigung ist kostenlos.

Lernfahrausweis umtauschen

Das Gesuchsformular für die Ausstellung eines Lernfahrausweises können Sie im Stadtbüro beziehen. Nachdem Sie Ihre Personalien auf dem Gesuch eingetragen haben, lassen Sie diese bei uns bestätigen. Bitte bringen Sie einen gültigen Ausweis mit (ID, Pass). Diese Dienstleistung ist kostenlos.

SBB-Tageskarten der Gemeinde

Wie reservieren Sie Ihre Tageskarte?

  • Geben Sie die Anzahl der gewünschten Tageskarten im Aufklappfeld ein. Bei einem grünen Feld ist die gewünschte Anzahl Tageskarten frei. Ist das Feld orange, fahren Sie mit der Maus darüber, verharren Sie einen Moment, und es wird Ihnen angezeigt, wie viele Tageskarten im Moment frei sind.
  • Wählen Sie auf dem Kalenderfeld den gewünschten Monat und Tag aus, klicken Sie darauf und Sie gelangen zum Anmeldeformular
  • Füllen Sie die Textfelder aus und schicken Sie die Bestellung ab
  • Als Bestätigung Ihrer Reservation erhalten Sie eine E-Mail
  • Holen Sie die Tageskarte/n frühestens sechs Wochen vor Abreisetag am Schalter des Stadtbüros (Gemeindeverwaltung, Hauptstrasse 10) ab und bezahlen Sie bar, mit EC oder Postcard.
  • Annullierungen reservierter Tageskarten sind nicht mehr möglich
  • Reservierte und nicht abgeholte Tageskarten werden in Rechnung gestellt!
  • Ungebrauchte Tageskarten werden nicht zurückgenommen
  • Kein Rückgaberecht auf verkaufte Tageskarten


Was bringt Ihnen die Tageskarte "Gemeinde"?

  • Die unpersönlichen Tageskarten stehen seit 1. Februar 2011 nur noch den Reinacher Einwohnern und Einwohnerinnen zur Verfügung.
  • Die haben wie beim üblichen Generalabonnement der SBB grünes Licht auf allen Strecken der SBB und Post sowie den meisten Privatlinien und Schiffsverbindungen. Ausserdem können Sie mit der "Tageskarte Gemeinde" die öffentlichen Verkehrsbetriebe in über 30 Schweizer Städten benützen. Unterwegs mit öffentlichen Verkehrsmitteln in der ganzen Schweiz für Fr. 39.-- pro Tag.
  • Die Familienkarte (Kinder bis 16 Jahre gratis) ist gültig. Ein allfälliger Klassenwechsel (von der 2. zur 1. Klasse) kann für eine beliebige Strecke oder als Tagespauschale zusätzlich am SBB-Schalter oder im Zug gelöst werden.
  • Es bestehen bereits vordatiert für jeden Tag des Jahres vier "Tageskarten Gemeinde" in der 2. Klasse zur Verfügung.

Todesfall

Jeder Todesfall muss gemeldet werden. Dies können Sie direkt im Bestattungsbüro im Gemeindehaus an der Hauptstrasse 10 tun. Bitte bringen Sie folgende Dokumente mit:

  • Ärztliche Todesbescheinigung
  • Familienbüchlein (für Ausländer: Pass und Ausländerausweis)

 

Anmeldung eines Todesfalles ausserhalb von Reinach

Die Anmeldung eines Todesfalls ausserhalb Reinachs können Sie auf dem Zivilstandsamt des Sterbeortes vornehmen. Sie benötigen hierzu dieselben oben erwähnten Dokumente.

Wohnsitz abmelden

Sie verlassen die Gemeinde Reinach? Wir wünschen Ihnen für die Zukunft am neuen Wohnort alles Gute.

Damit wir Sie aus unserem Einwohner- und Steuerregister austragen können, müssen Sie sich spätestens 14 Tage nach dem Wegzug abmelden. Sie können die Abmeldung persönlich oder mit dem Online-Formular vornehmen. Bei einer persönlichen Abmeldung benötigen wir bei SchweizerbürgerInnen ID-Karte oder Pass. Wenn Sie eine andere Staatsbürgerschaft besitzen, benötigen wir von Ihnen den Ausländerausweis.

Die Abmeldung aus unserer Gemeinde ist gratis. Sollten Sie ins Ausland wegziehen, ist eine persönliche Abmeldung im Stadtbüro erforderlich.

Wohnsitz anmelden

Sind Sie neu in unsere Gemeinde zugezogen? Wir heissen Sie herzlich willkommen!

Damit wir Sie in unserem Register aufnehmen können, müssen Sie sich innerhalb von 14 Tagen seit dem Zuzug persönlich im Stadtbüro anmelden. Bitte nehmen Sie zuerst die Abmeldung am alten Wohnort vor.

Wenn Sie das Schweizer Bürgerrecht besitzen, bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit:

  • Heimatschein oder Personenstandsausweis
  • Familienbüchlein (falls Sie verheiratet sind)
  • Krankenkassenversicherungsausweis (falls Sie von einem anderen Kanton zugezogen sind), bei Familien bitte für alle Mitglieder
  • Mietvertrag bzw. schriftliches Einverständnis des Eigentümers/der Eigentümerin bei Untermiete
  • Sorgerechtsregelung bei Geschiedenen

 

Wenn Sie einem andern Staat angehören, benötigen wir für die Anmeldung folgende Unterlagen:

  • Reisepass (für jedes Familienmitglied)
  • Ausländerausweis (nur vorhanden wenn Umzug innerhalb der Schweiz erfolgt)
  • bei Familien: Ehemitteilung, Geburtsscheine für Kinder
  • 2 Fotos (bei Zuzug vom Ausland oder Kantonswechsel bei nicht EG-EFTA-BürgerInnen)
  • bei Drittlandstaaten bzw. nicht EG/EFTA-Staaten: Betreibungsauszug vom ehemaligen Kanton
  • Krankenversicherungsausweis (falls Sie von einem anderen Kanton zugezogen sind), bei Familien bitte für alle Mitglieder
  • Mietvertrag bzw. schriftliches Einverständnis des Eigentümers/der Eigentümerin bei Untermiete
  • Arbeitsbewilligung bzw.-bestätigung

 

Die Anmeldung ist kostenlos.

Wohnsitzbescheinigung

Die Wohnsitzbescheinigung kann telefonisch oder per E-Mail im Stadtbüro oder mit dem Online-Formular bestellt werden.
Wird die Bescheinigung persönlich am Schalter des Stadtbüros abgeholt, beträgt die Gebühr CHF 15, bei Versand wird pro Bestellung eine zusätzliche Gebühr von CHF 5 erhoben.

Zivilstandsänderungen

Für die Angabe einer Zivilstandsänderung von Personen aus der Gemeinde Reinach ist das Zivilstandsamt Arlesheim, Dorfplatz 13, Tel. 061 706 81 10, zuständig.

In folgenden zivilstandsrelevanten Fällen bitten wir Sie, das Stadtbüro zu informieren:

  • Handelt es sich um eine Heirat im Ausland und beide Ehepartner sind ausländische Staatsangehörige, muss dem Stadtbüro eine Kopie des ausländischen Familienbüchleins sowie des ausländischen Ehescheins zugestellt werden.
  • Wenn Sie und Ihre Partnerin bzw. Ihr Partner vereinbaren, sich auf freiwilliger Basis zu trennen, müssen Sie dies dem Stadtbüro unter Angabe der neuen Adresse(n) und des Trennungsdatums mitteilen. Ausländische Einwohnerinnen und Einwohner lassen uns ausserdem ihre Ausländerausweise zur Adressänderung zukommen.
  • Wird eine gerichtliche Trennung Ihrer Ehe verfügt, müssen Sie dies dem Stadtbüro unter Angabe der neuen Adresse(n) mitteilen. Zudem benötigen wir eine Kopie der gerichtlichen Trennungsverfügung. Ausländische Einwohnerinnen und Einwohner lassen uns ausserdem ihre Ausländerausweise zur Adressänderung zukommen.
 

Oft gesucht

 

Rechtsauskunft Birseck
Hauptstrasse 10, 17-18h

Nächste Termine:
07.10.2014
21.10.2014
04.11.2014
18.11.2014
02.12.2014
16.12.2014 

 
 

Gemeinde Reinach, Hauptstrasse 10, 4153 Reinach, Tel. 061 716 44 44, E-Mail info(at)reinach-bl.ch
Stadtbüro: offen 8.30-12 Uhr und 14-17 Uhr, Mittwoch bis 18.30 Uhr (während den Sommerferien bis 17 Uhr), Freitag bis 16 Uhr
Abteilungen: offen 8.30-12 Uhr sowie nach Vereinbarung
So finden Sie uns: Anfahrtsplan

Details zu Öffnungszeiten und Situationsplan inkl. Routenplaner

2014. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.

Energiestadt Reinach BL
Kinderfreundliche Gemeinde