ende

Das Gartenbad ist geschlossen. Auf Wiedersehen im 2015.

Kindes- und Erwachsenenschutz

Am 1. Januar 2013 trat das neue Kindes- und Erwachsenenschutzrecht in Kraft, welches das bis anhin geltende Vormundschaftsrecht ablöst. Ziel dieses Gesetzes ist einerseits die Stärkung der Selbstbestimmung und der Familiensolidarität und andererseits die Professionalisierung der Behörde. Während bis anhin die vormundschaftlichen Aufgaben vor allem durch die kommunalen Vormundschaftsbehörden wahrgenommen wurden, werden mit dem neuen Gesetz professionelle Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden (KESB) dafür zuständig sein. Die Spruchkörper der KESB werden künftig für alle Entscheide zuständig sein.

Alle Meldungen für Erwachsene, Gefährdungsmeldungen für Kinder und Jugendliche der Schulen, der Polizei oder von Nachbarn müssen daher neu direkt bei der KESB eingereicht werden. Die KESB Birstal beantwortet auch gerne Ihre Fragen im Bereich des Kindes- und Erwachsenenschutzes.

Auskünfte und Beratung:  

KESB Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde Birstal
St. Jakobstrasse 41
4132 Muttenz

Tel. 061 599 85 70

 
Einbruchsprävention

Oft gesucht

 

Rechtsauskunft Birseck
Hauptstrasse 10, 17-18h

Nächste Termine:
02.12.2014
16.12.2014 

 
 

Gemeinde Reinach, Hauptstrasse 10, 4153 Reinach, Tel. 061 716 44 44, E-Mail info(at)reinach-bl.ch
Stadtbüro: offen 8.30-12 Uhr und 14-17 Uhr, Mittwoch bis 18.30 Uhr (während den Sommerferien bis 17 Uhr), Freitag bis 16 Uhr
Abteilungen: offen 8.30-12 Uhr sowie nach Vereinbarung
So finden Sie uns: Anfahrtsplan

Details zu Öffnungszeiten und Situationsplan inkl. Routenplaner

2014. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.

Energiestadt Reinach BL
Kinderfreundliche Gemeinde