Wie Velofreundlich ist Reinach?
Adventskalender
Adventskalender
 
 
Wie Velofreundlich ist Reinach?
Wie Velofreundlich ist Reinach?
1
Öffnungszeiten
Öffnungszeiten
2
Adventskalender
Adventskalender
3
Logo FKJ
 
Raumplanung Birsstadt
Polizei-Kooeration

Revision Ortsplanung (RevOR)

Die Leitplanken für die räumliche Entwicklung von Reinach stammen aus den 1960er-Jahren. Höchste Zeit also, die bau- und  zonenrechtlichen Grundlagen zu revidieren und den Vorgaben des Kantons Basel-Landschaft anzupassen. Denn die räumliche Entwicklung der Gemeinde soll den Reinacherinnen und Reinachern auch in Zukunft Vorteile bringen und die Attraktivität Reinachs weiter steigern. Mit der Revision der Zonenvorschriften Siedlung will der Gemeinderat Spielräume für die Entwicklung eröffnen und dort ansetzen, wo der Schuh drückt.

Der vorliegende Entwurf will

  • mehr Wohnraum für Reinacherinnen und Reinacher ermöglichen
  • die hohe Wohnqualität dank vielen Grünflächen und Bäumen garantieren und verbessern
  • den Wirtschaftsstandort Reinach sichern und die Schaffung von Arbeitsplätzen erleichtern.

 

Was bisher geschah

Anfangs 2001 hat der Gemeinderat beschlossen, die bau- und zonenrechtlichen Grundlagen zu erneuern. Die Revision der Ortsplanung Reinach (RevOR) sieht vor, zeitgemässe Entwicklungsvorgaben für einen Planungshorizont von mehr als 15 Jahren zu bestimmen, welche die Bedürfnisse der Reinacher Bevölkerung und Wirtschaft berücksichtigen und dem regionalen und kantonalen Planungskontext Rechnung tragen. Im Weiteren müssen die rechtskräftigen kommunalen Planungsgrundlagen den neuen rechtlichen Bestimmungen des kantonalen Raumplanungs- und Baugesetzes vom 8. Januar 1998 angepasst werden. Diesen Gegebenheiten kommt die Gemeinde im Rahmen des dreistufigen Verfahrens der RevOR nach.

Die Planungsphase I (2002) umfasste die Erarbeitung des Entwicklungskonzepts. Das Entwicklungskonzept umschreibt grob die zukünftige räumliche Entwicklungs- und Planungsstrategie mit Fokus auf Siedlung, Ortskern, Verkehr, Natur- und Landschaft sowie die Umwelt. Es basiert auf einer Situationsanalyse und formuliert Ziele und Grundsätze. Das Konzept wurde durch den Gemeinderat erlassen - ohne verbindliche Wirkung.

Planungsphase II umfasste die Entwicklung des kommunalen Richtplans, der am 25. April 2005 vom Einwohnerrat und am 6. September 2005 vom Regierungsrat verabschiedet wurde. Der kommunale Richtplan konkretisiert die Inhalte des Entwicklungskonzeptes und bestimmt behördenverbindlich die notwendigen Massnahmen sowie den Projektierungs-, Finanz- und Zeitbedarf in Koordinationsblättern zu Siedlung, Verkehr, Umwelt und Siedlungsausstattung.

Die Phasen I und II der RevOR waren geprägt durch vielfältige Partizipationsmöglichkeiten der Bevölkerung. Am 31. März 2001 fand die „pfiffige Kaffwanderung“ statt. Dabei wurden verschiedene Stationen in Reinach besucht und mit Vertretern aus der Bevölkerung, Wirtschaft und dem Detailhandel aktuelle Probleme vor Ort aufgenommen.

Vom 25. Oktober bis zum 20. Dezember 2003 wurde zum kommunalen Richtplan ein öffentliches Mitwirkungsverfahren mit grosser Beteiligung durchgeführt. Mit dem kommunalen Richtplan Reinach legte der Einwohnerrat die generellen Rahmenbedingungen für die künftige räumliche Entwicklung Reinachs fest.

In der Phase III gilt es, die behördenverbindlichen Aufträge des Richtplans umzusetzen. Die wesentlichen Produkte der Phase III sind die Revision der Zonenplanung Siedlung und Landschaft, die Revision des Strassennetzplans und das Erstellen eines Grün- und Freiraumkonzepts. Diese sind vielfach grundeigentümerverbindlich und politisch sehr bedeutsam.

Mit dem Start der Zonenplanrevision führte der Gemeinderat im 2010 Partizipationsveranstaltungen durch, damit er bereits bei der Ausarbeitung des Entwurfs der Zonenplanung Siedlung die Meinung der interessierten Reinacherinnen und Reinacher kennt und diese berücksichtigen kann. Jetzt liegen die revidierten Zonenvorschriften Siedlung vor und durchlaufen das vom Gesetz vorgeschriebene öffentliche Mitwirkungsverfahren.

 

Oft gesucht

Märkte in Reinach
 

Rechtsauskunft Birseck
Hauptstrasse 10, 17-18h
Kosten: CHF 10 pro Beratung.

Nächste Termine:
05.12.2017
19.12.2017

Mietrechtliche Beratungen
des Mieterinnen- und Mieterverbandes BL
Hauptstrasse 10, jeweils Mittwochabend, 17.30-18.30h

Kosten: für Mitglieder des Mieterverbands kostenlos, für alle andern CHF 40.

Eine Voranmeldung ist nicht möglich.

Schtroosse vo Rynach
 
 
Energiestadt Reinach BL
Kinderfreundliche Gemeinde
 

Gemeinde Reinach, Hauptstrasse 10, 4153 Reinach, Tel. 061 716 44 44, E-Mail info(at)reinach-bl.ch
Stadtbüro: offen 8.30-11.30 Uhr und 13.30-16 Uhr, Mittwoch bis 18 Uhr (während den Schulferien bis 16 Uhr), Freitag durchgehend bis 14 Uhr sowie nach Vereinbarung
Abteilungen: offen 8.30-12 Uhr sowie nach Vereinbarung
So finden Sie uns: Anfahrtsplan

Details zu Öffnungszeiten und Situationsplan inkl. Routenplaner

2017. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.