Wie Velofreundlich ist Reinach?
20 Jahre Kinderrechte
Adventskalender
Adventskalender
 
 
Wie Velofreundlich ist Reinach?
Wie Velofreundlich ist Reinach?
1
2
20 Jahre Kinderrechte
20 Jahre Kinderrechte
3
Adventskalender
Adventskalender
4
Logo FKJ
 
Raumplanung Birsstadt
Polizei-Kooeration

Spatenstich für die Transitleitung Birstal: Eine neue Leitung erhöht die Sicherheit der regionalen Trinkwasserversorgung

08.09.2017

Am Standort des zukünftigen Pumpwerks «Widenhof» in Arlesheim ist heute der Spatenstich für die Transitleitung Birstal erfolgt. Diese neue Trinkwasserleitung wird die Versorgungssicherheit in der Region Basel verbessern.

«Mit dem heutigen Spatenstich wird eine Vision in die Realität überführt, auf die wir zehn Jahre hingearbeitet haben», sagt Hanspeter Ryser, Präsident der Wasserwerke Reinach und Umgebung (WWR). «Wir sind stolz darauf, dass wir mit dieser Investition die Sicherheit der regionalen Trinkwasserversorgung verbessern können.»

Die neue Transitleitung Birstal verläuft entlang der Birs, von Reinach bis Basel (St. Jakob) und verbindet die drei grossen Trinkwasserversorger Wasserwerk Reinach und Umgebung (WWR), Hardwasser AG und IWB. Gleichzeitig erstellen die Gemeinde Arlesheim und der Zweckverband Regionale Wasserversorgung Aesch-Dornach-Pfeffingen ab dem neuen Pumpwerk «Widenhof» eine Anschlussleitung an ihre Netze.

Die Transitleitung ist eine prioritäre Massnahme der Strategie zur kantonalen Trinkwasserversorgung. Die neue Infrastruktur sichert die Verknüpfung der Trinkwassernetze im Birstal mit dem Trinkwassernetz der Stadt Basel. Um Trinkwasser in beide Richtungen pumpen zu können, braucht es das neue Pumpwerk «Widenhof».

Die Transitleitung ist 5,6 km lang und auf maximal 25 000 Kubikmeter Trinkwasser pro Tag ausgelegt. Der Bau dauert von August 2017 bis Ende 2018 und kostet rund 15,4 Mio CHF. Auf der Höhe des Park im Grünen (ehemals «Grün 80») wird die Transitleitung unter der Birs und der Autobahn A18 durchgeführt. Um dies zu bewerkstelligen, wird ab September 2017 ein spezielles Bohrverfahren angewendet, das sogenannte Spülbohrverfahren.

Weil die Transitleitung grössenteils in bestehenden Wegen und Strassen verlegt wird, müssen während der Bauarbeiten bestimmte Radrouten entlang der Birs umgeleitet werden. Die Umleitungen sind signalisiert.

Bei Fragen kontaktieren Sie:

Peter Leuthardt, Werkleiter
Wasserwerk Reinach und Umgebung
Telefon 061 716 43 60
E-Mail

Rainer Prüss, Gesamtprojektleiter
Holinger AG, Liestal
Telefon: 061 926 23 65
E-Mail

Weitere Informationen zur Transitleitung Birstal www.wwr.ch (unter «aktuell»).
Anmeldung für den Newsletter per E-Mail

 

Oft gesucht

Märkte in Reinach
 

Rechtsauskunft Birseck
Hauptstrasse 10, 17-18h
Kosten: CHF 10 pro Beratung.

Nächste Termine:
21.11.2017
05.12.2017
19.12.2017

Mietrechtliche Beratungen
des Mieterinnen- und Mieterverbandes BL
Hauptstrasse 10, jeweils Mittwochabend, 17.30-18.30h

Kosten: für Mitglieder des Mieterverbands kostenlos, für alle andern CHF 40.

Eine Voranmeldung ist nicht möglich.

Schtroosse vo Rynach
 
 
Energiestadt Reinach BL
Kinderfreundliche Gemeinde
 

Gemeinde Reinach, Hauptstrasse 10, 4153 Reinach, Tel. 061 716 44 44, E-Mail info(at)reinach-bl.ch
Stadtbüro: offen 8.30-11.30 Uhr und 13.30-16 Uhr, Mittwoch bis 18 Uhr (während den Schulferien bis 16 Uhr), Freitag durchgehend bis 14 Uhr sowie nach Vereinbarung
Abteilungen: offen 8.30-12 Uhr sowie nach Vereinbarung
So finden Sie uns: Anfahrtsplan

Details zu Öffnungszeiten und Situationsplan inkl. Routenplaner

2017. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.