Gartenbad Reinach

Das Gartenbad wird in der Saison 2017 saniert und bleibt geschlossen.

Aktuelle Informationen dazu.

 
Raumplanung Birsstadt
 
Logo FKJ
 
Polizei-Kooeration

Gemeinderat Reinach sieht sich erneut bestätigt

10.07.2017

Der Gemeinderat Reinach hat mit Genugtuung zur Kenntnis genommen, dass auch der Presserat die Berichterstattung der BaZ und ihres Journalisten Joël Hoffmann kritisiert und verschiedene Verstösse gegen die journalistischen Standesregeln moniert. Gemeindepräsident Hintermann hat unterdessen zudem Strafanzeige gegen den fehlbaren Journalisten eingereicht.

Seit mehr als einem halben Jahr fährt die BaZ schon eine Kampagne gegen die Reinacher Gemeindeverantwortlichen, in deren Rahmen sich der zuständige Journalist in eine Geschichte verrannt hat, aus der er nicht mehr herauskommt. Um seine früheren Behauptungen und Artikel zu stützen, berichtet er nicht nur einseitig und lässt gezielt wichtige Informationen unter den Tisch fallen, sondern teilweise auch klar tatsachenwidrig. Die Gemeinde Reinach hatte deshalb schon im Januar über den Verein «Fairmedia», der sich in verdankenswerter Weise unentgeltlich in der Sache engagierte, eine Presseratsbeschwerde einreichen lassen.

Der Gemeinderat Reinach nimmt einerseits mit Befriedigung zur Kenntnis, dass der Presserat seine Sicht der Dinge in den Hauptpunkten stützt, bedauert es andererseits, dass es offenbar unter der Chefredaktion von Markus Somm bei der BaZ kein Qualitätsmanagement gibt, das solche Fehlleistungen korrigieren würde. Oder die BaZ zumindest die Grösse gehabt hätte, zuhanden seines Publikums die Rüge des Presserates zu veröffentlichen.

Der Gemeinderat Reinach hatte Chefredaktor Somm schon nach einer weiteren Fehlleistung der Zeitung von anfangs Juni beschieden, die Gemeinde sei zu einer Zusammenarbeit mit der BaZ weiterhin bereit, werde aber dem genannten Journalisten in dieser Angelegenheit keine Auskunft mehr erteilen, da dieser keine Gewähr für die Einhaltung minimalster journalistischer Standards gebe. Das Schreiben blieb bislang unbeantwortet.

Gemeindepräsident Urs Hintermann hat zudem in Absprache mit dem Gemeinderat eine Strafanzeige gegen den Journalisten wegen diverser Ehrverletzungsdelikten eingereicht. Der inkriminierende Artikel war allerdings erst nach der Presseratsbeschwerde erschienen. Die Gemeinde Reinach behält sich weitere rechtliche und/oder standesrechtliche Schritte gegen verleumderische Artikel vor.

 

Oft gesucht

Märkte in Reinach
 

Rechtsauskunft Birseck
Hauptstrasse 10, 17-18h
Kosten: CHF 10 pro Beratung.

Nächste Termine:
18.07.2017
15.08.2017
05.09.2017
19.09.2017
03.10.2017
17.10.2017
07.11.2017
21.11.2017
05.12.2017
19.12.2017

 

Mietrechtliche Beratungen
Hauptstrasse 10, jeweils Mittwochabend, 17.30-18.30h

Kosten: für Mitglieder des Mieterverbands kostenlos, für alle andern CHF 40.

Eine Voranmeldung ist nicht möglich.

 
 

Gemeinde Reinach, Hauptstrasse 10, 4153 Reinach, Tel. 061 716 44 44, E-Mail info(at)reinach-bl.ch
Stadtbüro: offen 8.30-12 Uhr und 14-17 Uhr, Mittwoch bis 18.30 Uhr (während allen Schulferien bis 17 Uhr), Freitag bis 16 Uhr
Abteilungen: offen 8.30-12 Uhr sowie nach Vereinbarung
So finden Sie uns: Anfahrtsplan

Details zu Öffnungszeiten und Situationsplan inkl. Routenplaner

2017. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.

Energiestadt Reinach BL
Kinderfreundliche Gemeinde