Wie Velofreundlich ist Reinach?
20 Jahre Kinderrechte
Adventskalender
Adventskalender
 
 
Wie Velofreundlich ist Reinach?
Wie Velofreundlich ist Reinach?
1
2
20 Jahre Kinderrechte
20 Jahre Kinderrechte
3
Adventskalender
Adventskalender
4
Logo FKJ
 
Raumplanung Birsstadt
Polizei-Kooeration

Abenteuerliche Sommerferien im Tageslager der Reinacher KITA

15.08.2017

Vom Lama-Trekking, über 1. August-Weggen backen, bis hin zur Fahrt im Feuerwehrauto – das diesjährige Sommertageslager der Reinacher KITA bot Kindern im Alter von 4 bis 12 Jahren abwechslungsreiche und lehrreiche Tage in und um Reinach.

Vom 3. Juli bis 11. August 2017 fand das diesjährige Sommertageslager der Reinacher KITA statt. Das Programm hatte es in sich: eine Fahrt im Feuerwehr- und Krankenauto, Kita-Kino, Lama-Trekking, Besuche im Zolli, den Langen Erlen und im Papiermuseum, Rumtoben auf den Reinacher Spielplätzen sowie eine Schatzsuche – und das war noch lange nicht alles.

Woche 1 und 2: „Erste Hilfe“, eine Fahrt im Feuerwehrauto sowie ein Polizeibesuch

In der ersten Woche des Tageslagers standen Schutz, Rettung und Feuer auf dem Programm: Dank den Informationen einer Fachfrau wissen die Kinder nun, was zu tun ist, wenn sich jemand verletzt und wie es sich im Krankenwagen fährt – unverletzt sehr spannend und lehrreich. Eindrücklich war auch der Besuch bei der Feuerwehr: Gummibärchen suchen im Rauch, Wasserspritzen und eine Runde im Feuerwehrauto drehen. Neben der Feuerwehr durften die Kinder auch die Polizei der Gemeinde Reinach besuchen und fanden so heraus, was im Polizeiauto und den vielen Täschchen am Polizeigurt zu finden ist. Für die Kinder war natürlich auch der Kinotag ein Highlight: Vom Plakate malen, über das Basteln der Tickets und der Popcorntüten bis hin zum Popcorn machen – die kleinen Kinofans haben alle Arbeiten begeistert übernommen, bevor sich der Kinosaal der Kita dann für die Tierfilmvorstellung öffnete. Mit Feldstechern ausgerüstet wanderten die Kinder in der 4. Tageslagerwoche auf den Spuren der Biber der Birs entlang.

Woche 3 und 4: Von Bibern und Lamas
Die dritte und vierte Woche waren ebenso erlebnisreich: Neben dem Badeplausch in der Wiese in den Langen Erlen, der Schatzsuche auf dem Mischeli-Spielplatz, dem Rundgang im Basler Zolli und dem Besuch des Theaters „Die Bremer Stadtmusikanten“ im Open-Air-Theater in der Grün 80 stand auch noch ein Lama-Trekking auf dem Plan. Die Kinder haben die gutmütigen und geduldigen Tiere ganz nah erlebt. Auch die Wanderung auf den Spuren der Biber entlang der Birs war äusserst interessant. Mit Feldstechern ausgerüstet machten sich die Kinder unter fachkundiger Leitung auf die Suche nach den Bibern. Diese blieben zwar leider in ihrem Versteck, dafür erspähten die Kinder aber einen Eisvogel, eine Entenfamilie, einen Graureiher und wunderschöne Schmetterlinge. Die Kinder waren begeistert.

Woche 5 und 6: Selbermachen und Neues entdecken
Die letzten beiden Ferienwochen standen unter dem Motto „von Hand gemacht“. Also ging es ran ans Selbermachen: Für den 1. August haben die Kinder einen gluschtigen 1. August-Weggen gebacken und Lampions für den Nationalfeiertag gebastelt. Ihr handwerkliches Geschick stellten sie auch beim Besuch eines Schreiners unter Beweis. Dabei entstanden wunderschöne selbstgemachte Zauberspiele. Beim gemeinsamen Kochen haben die Kinder ihr Wissen rund um Nahrungsmittel gezeigt und konnten ihnen unbekannte Lebensmittel probieren sowie eigene Marmelade kochen. Ebenso süss ging es beim Besuch der Bienen zu: Die Kinder haben beim Schaubienenstand in den Langen Erlen nicht nur einen Einblick in das Leben der faszinierenden Tiere bekommen, sondern durften auch sechs verschiedene Honigsorten probieren. Was für ein Genuss für die kleinen Schleckmäuler. Ans Selbermachen ging es dann wieder im Papiermuseum: Papierschöpfen und die Entdeckung des Museums standen auf dem Programm. Daneben konnten sich die Kinder beim Besuch der „Summerkunschti“ in Basel so richtig austoben und sind auf dem Skulpturenweg in Reinach in die Sagen- und Märchenwelt abgetaucht. Abgerundet wurde die letzte Tageslagerwoche mit einem Zolli-Besuch.

Die Tageslager werden jeweils während elf Wochen der Schulferien von 8 bis 18 Uhr angeboten: Die erste Woche in den Fasnachtsferien, zwei Wochen in den Osterferien, sechs Wochen in den Sommer- und zwei Wochen in den Herbstferien. Das nächste Tageslager findet vom 2. bis 13. Oktober 2017 statt und freut sich auf zahlreiche Teilnehmende. Sichern auch Sie sich einen Platz! Es können auch Kinder, welche unterjährig die KITA nicht besuchen, für die Tageslager angemeldet werden. Weitere Informationen sowie Anmeldeformulare erhalten Sie beim Sekretariat KITA oder unter www.reinach-bl.ch (Stichwort: KITA).

Mit Feldstechern ausgerüstet wanderten die Kinder in der 4. Tageslagerwoche auf den Spuren der Biber der Birs entlang.
Mit Feldstechern ausgerüstet wanderten die Kinder in der 4. Tageslagerwoche auf den Spuren der Biber der Birs entlang.
 

Oft gesucht

Märkte in Reinach
 

Rechtsauskunft Birseck
Hauptstrasse 10, 17-18h
Kosten: CHF 10 pro Beratung.

Nächste Termine:
21.11.2017
05.12.2017
19.12.2017

Mietrechtliche Beratungen
des Mieterinnen- und Mieterverbandes BL
Hauptstrasse 10, jeweils Mittwochabend, 17.30-18.30h

Kosten: für Mitglieder des Mieterverbands kostenlos, für alle andern CHF 40.

Eine Voranmeldung ist nicht möglich.

Schtroosse vo Rynach
 
 
Energiestadt Reinach BL
Kinderfreundliche Gemeinde
 

Gemeinde Reinach, Hauptstrasse 10, 4153 Reinach, Tel. 061 716 44 44, E-Mail info(at)reinach-bl.ch
Stadtbüro: offen 8.30-11.30 Uhr und 13.30-16 Uhr, Mittwoch bis 18 Uhr (während den Schulferien bis 16 Uhr), Freitag durchgehend bis 14 Uhr sowie nach Vereinbarung
Abteilungen: offen 8.30-12 Uhr sowie nach Vereinbarung
So finden Sie uns: Anfahrtsplan

Details zu Öffnungszeiten und Situationsplan inkl. Routenplaner

2017. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.