Logo FKJ
 
Raumplanung Birsstadt
Polizei-Kooeration

Polizei Reinach und die Jugendbeauftragte arbeiten gemeinsam präventiv

17.10.2017

Das dritte Jahr in Folge gehen die Jugendbeauftragte der Gemeinde und der Jugendpolizist gemeinsam auf Jugendpatrouille und suchen vor Ort Kontakt mit Jugendlichen. Die Abteilung Soziales & Gesundheit und die Abteilung Sicherheit sehen in dieser Zusammenarbeit viel Mehrwert.

Die Jugendpatrouille, die viermal zwischen Juni und September durchgeführt wird, hat den Sinn, direkt mit Jugendlichen in Kontakt zu kommen. Der Jugendpolizist – ein Mitarbeiter der Polizei Reinach – und die Jugendbeauftragte fahren dafür an einem Freitag- oder Samstagabend zwischen ca. 19 - 23 Uhr sämtliche Plätze ab, wo sich Jugendliche oft aufhalten. Dort gehen sie auf Jugendliche zu und sprechen mit ihnen über alltägliche Themen wie Schule, Beruf, Familie, Freunde und mehr. In erster Linie geht es darum, den „Graben“ zwischen Jugendlichen und der Polizei Reinach oder der Jugendbeauftragten zu überwinden. Jugendliche lernen die beiden Personen kennen und erfahren, dass sie von beiden Seiten Hilfe erhalten, falls sie diese benötigen sollten. Die Polizei Reinach und die Jugendbeauftragte erhoffen sich von der Zusammenarbeit, die Hemmschwelle der Jugendlichen, sich bei Rat oder Hilfesuche an die Jugendbeauftragte oder einen Gemeindepolizisten zu wenden, zu reduzieren. Diverse Rückmeldungen von Jugendlichen zeigen, dass die Jugendpatrouille die gewünschte Wirkung erzielt.

Sinn und Zweck der Jugendpatrouille aus Sicht der Gemeinde

Prävention: Die Jugendbeauftrage und der Jugendpolizist gehen aktiv auf Jugendliche zu, informieren diese über deren Angebote und Möglichkeiten und kommen ins Gespräch.

Sensibilisierung: Jugendliche werden über aktuelle Probleme informiert, so gingen bspw. bei der Polizei bei einem bestimmten Platz viele Reklamationen wegen Abfall oder Lärmbelästigung ein. Indem dies Jugendlichen direkt kommuniziert wird, können diese ihr Verhalten anpassen und künftig mehr Rücksicht nehmen und ihren Abfall korrekt entsorgen oder mitnehmen.

Gehör: Die Jugendbeauftragte und die Polizei Reinach haben ein offenes Ohr für die Belange von Jugendlichen. Meist sind dies aktuelle Probleme/Sorgen oder Wünsche und Verbesserungsvorschläge für einen Platz, an welchem sie sich aufhalten.

Imagepflege: Die Wahrnehmung der Polizei Reinach wird positiv verändert.

 

Oft gesucht

Märkte in Reinach
 

Rechtsauskunft Birseck
Hauptstrasse 10, 17-18h
Kosten: CHF 10 pro Beratung.

Nächste Termine:
06.02.2018
20.02.2018
06.03.2018
20.03.2018
03.04.2018
17.04.2018
08.05.2018
22.05.2018

Mietrechtliche Beratungen
des Mieterinnen- und Mieterverbandes BL
Hauptstrasse 10, jeweils Mittwochabend, 17.30-18.30h

Kosten: für Mitglieder des Mieterverbands kostenlos, für alle andern CHF 40.

Eine Voranmeldung ist nicht möglich.

Schtroosse vo Rynach
 
 
Energiestadt Reinach BL
Kinderfreundliche Gemeinde
 

Gemeinde Reinach, Hauptstrasse 10, 4153 Reinach, Tel. 061 716 44 44, E-Mail info(at)reinach-bl.ch
Stadtbüro: offen 8.30-11.30 Uhr und 13.30-16 Uhr, Mittwoch bis 18 Uhr (während den Schulferien bis 16 Uhr), Freitag durchgehend bis 14 Uhr sowie nach Vereinbarung
Abteilungen: offen 8.30-12 Uhr sowie nach Vereinbarung
So finden Sie uns: Anfahrtsplan

Details zu Öffnungszeiten und Situationsplan inkl. Routenplaner

2017. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.