Gartenbad Reinach

Das Gartenbad wird in der Saison 2017 saniert und bleibt geschlossen.

Aktuelle Informationen dazu.

 
Raumplanung Birsstadt
 
Logo FKJ
 
Polizei-Kooeration

Reinach schliesst das Jahr 2016 schlechter ab als budgetiert

26.04.2017

Ohne Einmaleffekte kann Reinach ein operatives Ergebnis mit einem Gewinn von rund CHF 0.6 Mio. ausweisen. Nicht planbare ausserordentliche Rückstellungen für die Pensionskasse sind hauptsächlich dafür verantwortlich, dass die Erfolgsrechnung mit einem Verlust von rund CHF 4.4 Mio. schliesst.

Dieses Ergebnis ist um CHF 10.375 Mio. schlechter als erwartet. Dieser Umstand ist insbesondere auf zwei Einmaleffekte zurückzuführen: Einige Landparzellen konnten nicht wie geplant veräussert werden (- CHF 3.719 Mio.) und aufgrund der Senkung des technischen Zinssatzes wurde eine Rückstellung für die Pensionskasse von CHF 6.247 Mio. gebildet. Obwohl die Beiträge an private Haushalte für Sozialhilfekosten um CHF 1.327 Mio. höher ausgefallen sind, die Alters- und Pflegeheimkosten um CHF 0.721 Mio. zugenommen haben und der Personalaufwand in der Primarschule sich um CHF 0.513 Mio. erhöhte, konnte ein positives operatives Ergebnis erreicht werden. Dazu beigetragen haben u.a. die Steuermehreinnahmen von CHF 0.603 Mio. Generell kann festgehalten werden, dass auf Einsparungen, eine gute Ausgabenpolitik und eine hohe Budgetdisziplin geachtet wird.

Weiterhin hohe Investitionen geplant und noch genügend Eigenkapital vorhanden
Das bisherige Eigenkapital reduziert sich um den Verlust von CHF 4.346 Mio. auf CHF 20.542 Mio. Zum Eigenkapital nach HRM2 hinzugezählt werden die Neubewertungsreserve, das Eigenkapital der Spezialfinanzierungen und die Vorfinanzierung (vor einem Jahr wurde das Schulhaus Surbaum mit CHF 5 Mio. vorfinanziert). Somit beläuft sich das Eigenkapital insgesamt auf CHF 63 Mio. Die Nettoinvestitionen liegen um CHF 1.240 Mio. unter dem Budgetwert, da grössere Investitionen nicht wie geplant realisiert worden sind. Dazu gehört die Sanierung des Gartenbades mit dem Bau eines neuen Sprungbeckens, inklusive eines Sprungturmes. Zudem konnte mit der Überweisung der Vorlage zur Sport- und Freizeitzone Fiechten an den Einwohnerrat ein wichtiger Meilenstein für ein attraktives Sport- und Freizeitangebot gesetzt werden. Im 2017 werden auf diesem Areal ein neues Kunstrasenspielfeld sowie ein neues Garderoben- und Clubgebäude erstellt. Bei den Schulhäusern Aumatten und Fiechten sind im 2017 die Umsetzung der Sofortmassnahmen für Erdbeben- und Brandschutz vorgesehen.

Grosse Bauprojekte auf gutem Kurs
Die Umbauarbeiten des neuen Kultur- und Begegnungszentrum sind termingerecht aufgenommen worden. Für die Trägerschaft wurde der Verein „Treffpunkt Leimgruberhaus“ gegründet. Im Bildungsbereich ist der Neubau des Kindergartens Bodmen und die Sanierung des Kindergartens Aumatten erfolgreich abgeschlossen worden. Zudem sind im Rahmen der Gesamterneuerung der Reinacher Spielplätze die Anlagen im Surbaum und beim Mischeli aufgewertet und den Sicherheitsanforderungen angepasst worden. Darüber hinaus konnte im letzten Jahr die Revision der Ortsplanung Reinach abgeschlossen werden. Zu den Quartierplanungen der Areale Dornacherweg, Bruggstrasse, Schönenbach und Stöcklin wurden öffentliche Mitwirkungsverfahren durchgeführt.

Künftige Ausgaben weiterhin von unbestimmten Parametern abhängig
Das Resultat zeigt, dass die Ausgaben mehrheitlich von unbestimmten Parametern abhängig sind. Die Steuereinnahmen werden in den nächsten Jahren volatil bleiben und auch die unbeeinflussbaren Kosten im Bereich der Sozialhilfe sowie der Alters- und Pflegekosten werden weiterhin zunehmen. Hingegen bringt die Änderungen des Finanzausgleichsgesetzes der Gemeinde eine Entlastung von CHF 1.1 Mio. gegenüber dem Vorjahr. Weiterhin wichtig ist das Stabilisierungsprojekt, das die Rechnung jährlich um rund CHF 1 Mio. entlastet.

Die detaillierten Zahlen, Massnahmen und Umsetzungen finden Sie im Jahresbericht 2016 der Gemeinde Reinach, der ab sofort online zur Verfügung steht.

 
Schtroosse vo Rynach

Oft gesucht

Märkte in Reinach
 

Rechtsauskunft Birseck
Hauptstrasse 10, 17-18h
Kosten: CHF 10 pro Beratung.

Nächste Termine:
07.11.2017
21.11.2017
05.12.2017
19.12.2017

 

Mietrechtliche Beratungen
des Mieterinnen- und Mieterverbandes BL
Hauptstrasse 10, jeweils Mittwochabend, 17.30-18.30h

Kosten: für Mitglieder des Mieterverbands kostenlos, für alle andern CHF 40.

Eine Voranmeldung ist nicht möglich.

 
 

Gemeinde Reinach, Hauptstrasse 10, 4153 Reinach, Tel. 061 716 44 44, E-Mail info(at)reinach-bl.ch
Stadtbüro: offen 8.30-12 Uhr und 14-17 Uhr, Mittwoch bis 18.30 Uhr (während allen Schulferien bis 17 Uhr), Freitag bis 16 Uhr
Abteilungen: offen 8.30-12 Uhr sowie nach Vereinbarung
So finden Sie uns: Anfahrtsplan

Details zu Öffnungszeiten und Situationsplan inkl. Routenplaner

2017. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.

Energiestadt Reinach BL
Kinderfreundliche Gemeinde