Gartenbad Reinach

Das Gartenbad wird in der Saison 2017 saniert und bleibt geschlossen.

Aktuelle Informationen dazu.

 
Raumplanung Birsstadt
 
Logo FKJ
 
Polizei-Kooeration

„‘s Jugi“ - das Jugendhaus Palais noir und sein Konzept

27.09.2016

Seit mehr als dreissig Jahren steht das Palais noir in Reinach für Jugendliche offen. Das Jugendhaus bietet unterschiedliche Freizeitangebote an, berät junge Erwachsene aber auch. Das Betreuungskonzept ist dabei angelehnt an die Theorien des deutschen Erziehungswissenschaftlers Hans Thiersch.

Man kennt das Jugendhaus an der Bruggstrasse 95 in Reinach – Autofahrerinnen und Autofahrer sehen das grosse Leuchtbild mit dem Schriftzug „offen“ jeweils wenn sie an der Bruggstrasse im Stau stehen, die Anwohnenden des Jugendhauses hören ab und zu das Wummern von Musik und Bässen.

Für das vielseitige Freizeitangebot, von dem Jugendliche kostenlos profitieren können, sorgt ein fünfköpfiges Team. Die Angestellten sind alle in sozialer Arbeit ausgebildet oder absolvieren eine solche Ausbildung derzeit. Das Team lehnt sich in seiner täglichen Arbeit an die Theorien des deutschen Erziehungswissenschaftlers Hans Thiersch an: Junge Menschen sollen motiviert und gestützt werden, so dass sie Möglichkeiten für ein gelingendes Lebens aktiv ergreifen können.
Humanistischen Werte und Normen sowie der gegenseitige Respekt bilden das Fundament der Arbeit im Jugendhaus. Die Sozialarbeiterinnen und -arbeiter im Jugi definieren vier tragende Säulen für ihre Zusammenarbeit mit den Jugendlichen:

  1. Beziehung und Kommunikation: Für die Arbeit im Jugi stehen die Beziehungen zu den Jugendlichen und die dafür notwendige Kommunikation im Zentrum.
  2. Raum und Zeit: Mit dem Jugendhaus und seiner Infrastruktur haben die Mitarbeitenden den dafür notwenigen Ort und das nötige Instrumentarium. Dieser Raum und die grosszügigen Öffnungszeiten ermöglichen es, die Beziehungsarbeit zu vertiefen.
  3. Hilfe zur Selbsthilfe: Die Mitarbeitenden des Jugis engagieren sich dafür, dass die Jugendlichen selbstständig werden und motivieren diese zur Selbsthilfe.
  4. Prävention: Folgenschweren Ereignissen oder Erfahrungen beugt das Team des Palais noir mit präventiven Ansätzen vor und greift wenn nötig bei dramatischen Entwicklungen ein.
Die Grundwerte des Jugendhauses.zoom

Kein Konsum-Haus

Das Jugendhaus folgt diesen Leitlinien auch bei der Gestaltung des Programms: Das Jugendhaus baut auch hier auf die Selbstständigkeit und das Verantwortungsbewusstsein der Jugendlichen. Es gibt kein fixes Veranstaltungsprogramm und keine Angebote, die nur zum Konsumieren einladen. Stets sollen sich die Jugendlichen engagieren, mitgestalten und mitdenken. Das Palais noir bietet das, was die jugendlichen Besucherinnen und Besucher sich wünschen und selbst ins Rollen bringen. Das Team des Jugi arbeitet deshalb auch nur reaktiv – Ideen von Jugendlichen werden aufgenommen, die Jugendlichen zum Umsetzen animiert und bei der Umsetzung begleitet. Die Mitarbeitenden verstehen offene Jugendarbeit als Arbeit für Jugendliche, aber insbesondere mit ihnen. Junge Menschen sollen nicht nur unterstützt und gefördert werden, sondern auch ihren Platz in der Gesellschaft finden. Die Sozialarbeiterinnen und -arbeiter begleiten sie auf diesem Weg und vermitteln zwischen Jugendlichen und Erwachsenen.

Der Weg ins Erwachsenenalter ist oft kein einfacher; er ist begleitet von Herausforderungen und Irrungen, von Sachen, die erst ausprobiert und entdeckt werden müssen und von Erfahrungen, die schön, verwirrend und verletzend sein können. Kein Wunder, dass die Jugendlichen auf diesem Weg auch hör- und sichtbar werden. Ganz wie das Jugendhaus – dessen Bässe man dann eben bis hin zur Strasse hört.

Bei Fragen (von Jugendlichen aber auch von Eltern) steht das Team des Jugendhauses Palais noir gerne zur Verfügung: per Mail unter team@palaisnoir.ch oder telefonisch unter 061 713 16 66.

 

Oft gesucht

Märkte in Reinach
 

Rechtsauskunft Birseck
Hauptstrasse 10, 17-18h
Kosten: CHF 10 pro Beratung.

Nächste Termine:
05.09.2017
19.09.2017
03.10.2017
17.10.2017
07.11.2017
21.11.2017
05.12.2017
19.12.2017

 

Mietrechtliche Beratungen
des Mieterinnen- und Mieterverbandes BL
Hauptstrasse 10, jeweils Mittwochabend, 17.30-18.30h

Kosten: für Mitglieder des Mieterverbands kostenlos, für alle andern CHF 40.

Eine Voranmeldung ist nicht möglich.

 
 

Gemeinde Reinach, Hauptstrasse 10, 4153 Reinach, Tel. 061 716 44 44, E-Mail info(at)reinach-bl.ch
Stadtbüro: offen 8.30-12 Uhr und 14-17 Uhr, Mittwoch bis 18.30 Uhr (während allen Schulferien bis 17 Uhr), Freitag bis 16 Uhr
Abteilungen: offen 8.30-12 Uhr sowie nach Vereinbarung
So finden Sie uns: Anfahrtsplan

Details zu Öffnungszeiten und Situationsplan inkl. Routenplaner

2017. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.

Energiestadt Reinach BL
Kinderfreundliche Gemeinde