Gartenbad Reinach

Das Gartenbad wird in der Saison 2017 saniert und bleibt geschlossen.

Aktuelle Informationen dazu.

 
Raumplanung Birsstadt
 
Logo FKJ

Reinach rechnet mit ausgeglichenem Budget

18.10.2016

Dank dem Verkauf von Landparzellen rechnet die Gemeinde Reinach im kommenden Jahr mit einem Gewinn von CHF 9.592 Mio. Erfreulich ist, dass selbst ohne diese Erträge nur ein kleiner Verlust von CHF 0.116 Mio. resultieren würde, obwohl die nicht beeinflussbaren Kosten im Bildungs-, Sozial- und Gesundheitsbereich wiederum stark steigen werden.

Stark steigende Kosten bei Schulen, Sozialhilfe und Gesundheit
Im Bildungsbereich erhöht sich der Personalaufwand um CHF 1.480 Mio., wovon CHF 1.1 Mio. auf die Löhne der Lehrpersonen entfallen. Die Beiträge an private Haushalte (Sozialhilfe- und Asylkosten) nehmen mit CHF 1.499 Mio. in einem ähnlichen Umfang zu: Es gibt mehr B-Flüchtlinge, d.h. Personen mit positivem Asyl-Entscheid und ausgesteuerte Arbeitslose und es sind höhere Mietzinszuschüsse für Sozialhilfeempfänger zu zahlen. Im Weiteren schlagen die Beiträge an Alters- und Pflegeheime für die stationäre Pflege 2017 voraussichtlich mit zusätzlichen CHF 0.7 Mio. zu Buche.

Kompensation dank mehr Erträgen und mehr Einsparungen
Dank voraussichtlich mehr Steuererträgen in der Höhe von CHF 1.9 Mio., durch Einsparungen im Rahmen des Stabilisierungsprojekts in der Höhe von CHF 1.2 Mio. und durch weitere Sparmassnahmen sowie die gezielte Priorisierung von Projekten ist das Budget auch ohne die Landverkäufe in etwa ausgeglichen.

Weiterhin hohes Investitionsvolumen geplant
Aufgrund des budgetierten Gewinns erhöht sich das Eigenkapital auf CHF 53.27 Mio. Es stehen Nettoinvestitionen in den Jahren 2017-21 in der Höhe von CHF 59.5 Mio. an, so unter anderem für den Neubau der Schulanlage Surbaum (CHF 41 Mio.) und das Gartenbad (CHF 9.3 Mio.). Im Jahr 2017 sollen davon CHF 7.011 Mio. investiert werden: ein Teilbetrag für die Sanierung des Gartenbads, für die Sofortmassnahmen bei den Schulhäusern Aumatten und Fiechten für Erdbeben- und Brandschutz sowie für das Kultur- und Begegnungszentrum an der Schulgasse 1. Auch soll die erste Etappe der Sport- und Freizeitzone Fiechten im 2017 in Angriff genommen werden, bei der ein neues Kunstrasenfeld und ein neues Clubhaus entstehen. Das Quartierplanverfahren auf dem Areal Stockacker wird 2017 abgeschlossen, der Quartierplan Landererstrasse ausgelöst, wobei der Erwerb der Parzellen geplant ist, die dem Kanton gehören, und die Bebauungsprojekte in Reinach Nord werden weiterentwickelt.

Künftige Ausgaben und Einnahmen von teilweise unbeeinflussbaren Parametern abhängig
Die Unternehmenssteuerreform III wird ab dem Jahr 2019 deutlich weniger Steuereinnahmen bei den juristischen Personen generieren, dafür erhofft sich Reinach dank der Fairness-Initiative die Rückerstattung der Ausgaben für die Ergänzungsleistungen. Ebenfalls muss die Aufgabenteilung zwischen Kanton und Gemeinden mit Hochdruck vorangetrieben werden, damit für die Gemeinden mehr Handlungsspielräume entstehen, um zukünftig ihre Kosten besser zu beeinflussen.

 

Oft gesucht

Märkte in Reinach
 

Rechtsauskunft Birseck
Hauptstrasse 10, 17-18h
Kosten: CHF 10 pro Beratung.

Nächste Termine:
04.07.2017
18.07.2017
15.08.2017
05.09.2017
19.09.2017
03.10.2017
17.10.2017
07.11.2017
21.11.2017
05.12.2017
19.12.2017

 

Mietrechtliche Beratungen
Hauptstrasse 10, jeweils Mittwochabend, 17.30-18.30h

Kosten: für Mitglieder des Mieterverbands kostenlos, für alle andern CHF 40.

Eine Voranmeldung ist nicht möglich.

 
 

Gemeinde Reinach, Hauptstrasse 10, 4153 Reinach, Tel. 061 716 44 44, E-Mail info(at)reinach-bl.ch
Stadtbüro: offen 8.30-12 Uhr und 14-17 Uhr, Mittwoch bis 18.30 Uhr (während allen Schulferien bis 17 Uhr), Freitag bis 16 Uhr
Abteilungen: offen 8.30-12 Uhr sowie nach Vereinbarung
So finden Sie uns: Anfahrtsplan

Details zu Öffnungszeiten und Situationsplan inkl. Routenplaner

2017. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.

Energiestadt Reinach BL
Kinderfreundliche Gemeinde