Logo FKJ
 
Raumplanung Birsstadt
Polizei-Kooeration

Amtliche Mitteilungen der KW 49/2017

05.12.2017

Diese Woche mit den Traktanden der Einwohnerratssitzung vom 11. Dezember, Informationen zur Ablesung des Wasserzählers, zu den Publikationen der Baugesuche, zum Infoanlass "Heizung ersetzen und sparen" sowie Veranstaltungshinweisen und den Abfuhrdaten.

AUS DEM EINWOHNERRAT
Traktanden der 455. ER-Sitzung vom 11. Dezember 2017

DIE GEMEINDE INFORMIERT

Wasserzähler-Ablesung
In den nächsten Tagen erhalten alle Liegenschaftsbesitzenden eine Karte, in welcher sie den aktuellen Stand des Wasserverbrauches eintragen können. Die Karte ist bereits rückadressiert und frankiert. Sie sollte bald möglichst an die Technische Verwaltung Reinach zurückgeschickt werden. Alle Liegenschaftsbesitzenden können den Wasserstand auch selbst online erfassen. Haben Sie Fragen oder keine Karte erhalten, so gibt Ihnen Michael Kron (061 716 43 65 oder michael.kron@reinach-bl.ch) gerne Auskunft. Falls Ihnen beim Ablesen des Wassermessers ein ungewöhnliches Geräusch auffällt, so bitten wir Sie, dies der Wasserversorgung Reinach zu melden (061 716 42 11 oder urs.bloch@reinach-bl.ch). Keine Karte erhalten Liegenschaftsbesitzende, deren Wassermesser sich in einem Schacht befindet. Diese werden von der Wasserversorgung abgelesen. Wir danken Ihnen für Ihre Mitarbeit.

«Heizung ersetzen und sparen – so geht’s!»
Die Energiestadt Reinach belohnt klimafreundliche Heizsysteme. An der Veranstaltung «Heizung ersetzen und sparen – so geht’s!», die am 30. November 2017 stattgefunden hat, informierten sich zahlreiche Liegenschaftsbesitzer über die verschiedenen klimafreundlichen Heizsysteme. Mit einer energetischen Modernisierung des Gebäudes und dem Ersatz der alten Heizung lässt sich in der Regel die Hälfte des Energiebedarfs einsparen und der Gebäudewert bleibt erhalten oder kann oft sogar gesteigert werden.

Rund 150 interessierte Liegenschaftsbesitzerinnen und Liegenschaftsbesitzer kamen der Einladung der Energiestadt Reinach und der Energiezukunft Schweiz nach und haben sich am Infoanlass durch Referate und im Gespräch mit den anwesenden Fachexperten fit gemacht für die anstehenden Investitionsentscheide betreffend ihrer Liegenschaft. Nach der Begrüssung durch Gemeinderat Stefan Brugger legten die anwesenden Referenten dar, worauf zu achten ist, damit erfolgreich auf eine für die eigene Liegenschaft passende klimafreundliche Heizung gewechselt werden kann. Es wurde aufgezeigt, mit welchen Förderbeiträgen das eigene Vorhaben unterstützt wird und was die steuerlichen Vorteile sind. Bevor man loslegt ist es dabei wichtig zu wissen, wo die Schwachstellen sind. Zahlreiche Liegenschaftsbesitzer haben deshalb das Angebot der Energiestadt Reinach genutzt und einen kostenlosen Heizungscheck vor Ort in Anspruch genommen. Interessierte, die den Anlass verpasst haben, können die Präsentation hier herunterladen. Die Folien bündeln relevante Informationen und listen alle Fachpartner auf, welche für weitere Informationen zur Verfügung stehen.

Publikationen der Baugesuche im Amtsblatt 2017-2018
Das Bauinspektorat der Gemeinde Reinach und die kantonale Verwaltung sind über Weihnachten/Neujahr geschlossen (27.12.2017 - 1.1.2018). Die letzte Publikation von Baugesuchen in diesem Jahr erfolgt am 7. Dezember 2017. Es gelten die folgenden Fristen:

  • 7. Dezember 2017: letzte Publikation vor Weihnachten

Für die erste Publikation im neuen Jahr gelten die unten stehenden Termine:

  • 21. Dezember 2017 (11 Uhr): Annahmeschluss der Baugesuche für die erste Publikation 2018
  • 11. Januar 2018: erste Publikation im neuen Jahr


Baugesuche, welche zwischen dem 30. November (nach 11 Uhr) und 21. Dezember 2017 (vor 11 Uhr) eingehen, werden am 11. Januar 2018 publiziert. Baugesuche, welche nach dem 21. Dezember 2017 (11 Uhr) eingehen, werden erst am 18. Januar 2018 publiziert.

Weihnachtskonzert der Musikschule Reinach: Der Nussknacker
In eine fantastische Welt entführt uns Peter Iljitsch Tschaikowsky in seinem berühmten Ballett „Der Nussknacker“. Die Kinder Fritz und Clara warten bereits sehnsüchtig auf den Familienbesuch am Weihnachtsabend. Erst spät kommt Onkel Drosselmeyer und holt sein Geschenk aus der Tasche: einen Nussknacker. Als sich Clara zu Bett legt, fangen Traum und Wirklichkeit an sich zu vermischen. Gemeinsam mit dem Nussknacker kämpft sie mutig gegen den Mäusekönig, schliesslich verwandelt sich der Nussknacker in einen Prinzen und nimmt Clara mit in das Reich der Süssigkeiten. Die Musikschule lädt Sie ein, zusammen mit dem extra für dieses Konzert gebildeten Orchester in dieses Reich der Schleckereien einzutauchen. Die schönsten Melodien der berühmten Ballettmusik wurden von den Lehrpersonen der Musikschule in ein neues musikalisches Gewand gehüllt, welches die Zuckerfeen, die arabischen Tänze, die Schokoladenmusik und viele andere Stücke von ihrer farbigsten Seite zeigen. Die konzertante Aufführung der über 50 Musikschülerinnen und Musikschüler wird mit der Lesung der Geschichte durch die Schulratspräsidentin Doris Vögeli ergänzt. Das Konzert findet während des Weihnachtsmarktes am Mittwoch, 13. Dezember, um 18.30 Uhr in der Kirche St. Nikolaus statt.

Anlässe in Reinach

Datum und Zeit Name der Veranstaltung Ort
8. Dezember, 8.30-11.30h Frischwarenmarkt Gemeindeplatz
9./10. Dezember, 15 Uhr Cinderella – Ein Aschenputtel-märchen von Antje König Weiermatthalle
10. Dezember, 17 Uhr Adventskonzert mit dem Sinfonieorchester TriRhenum Dorfkirche St. Nikolaus
11. Dezember, 19.30 Uhr 455. Einwohnerratssitzung Gemeindesaal, Gemeindehaus
12. Dezember, 18 Uhr Rynacher Rundgang Galerie Werkstatt, Treffpunkt Leimgruberhaus
13. Dezember, 12-20 Uhr Weihnachtsmarkt Ortszentrum
13. Dezember, 18.30 Uhr Weihnachtskonzert der Musikschule Reinach: Der Nussknacker Dorfkirche St. Nikolaus

Alle Anlässe in Reinach finden Sie online sowie auf der kostenlosen App der Gemeinde.


Abfuhrdaten

Abfall
13. Dezember Kartonabfuhr Kreis Ost
13. Dezember Papierabfuhr Kreis West

Details zu den Abfalltouren finden Sie in der Abfallfibel der Gemeinde unter diesem Link sowie auch auf App der Gemeinde, wo Sie die Spezialabfuhren auch als Push-Meldungen abonnieren können.


Baugesuche

098/17 A

Gesuchsteller -Predigerhof AG, Dornacherstrasse 192, 4053 Basel
Projekt -Umbau Predigerhof, Parz. 3871, Predigerhofstrasse 172
Projektverfasser -baubüro in situ AG, Dornacherstrasse 192, 4053 Basel

099/17
Gesuchsteller -Dollinger Franz, Gstadstrasse 40, 4153 Reinach
Projekt -Umbau und Wohnraumerweiterung Einfamilienhaus, Parz. 2014, Gstadstrasse 40
Projektverfasser -Format K Architektur, Hohestrasse 134, 4104 Oberwil

Einsprachen gegen diese Baugesuche, mit denen geltend gemacht wird, dass öffentlich-rechtliche Vorschriften nicht eingehalten werden, sind schriftlich unter Nennung der Baugesuchs-Nummer in vier Exemplaren während der Auflagefrist von zehn Tagen bis spätestens 18.12.2017 (Poststempel) an den Gemeinderat Reinach, p. Adr. Technische Verwaltung, Abteilung Städtebau, Bauten und Sport, Hauptstrasse 10, 4153 Reinach einzureichen. Rechtzeitig erhobene, aber unbegründete Einsprachen sind innert zehn Tagen nach Ablauf der Auflagefrist zu begründen. Die gesetzlichen Fristen gemäss § 127 Abs. 4 RBG sind abschliessend und können nicht erstreckt werden. Die Baubewilligungsbehörde tritt demnach auf Einsprachen nicht ein, wenn sie nicht innert Frist erhoben oder begründet wurden. Die Pläne können während den Öffnungszeiten an der Hauptstrasse 10 im 3. Obergeschoss eingesehen werden. Wir bitten Sie zu beachten, dass das Bauinspektorat Reinach die Baugesuche noch nicht geprüft hat. Infolgedessen können wir während der Auflage/-Einsprachefrist nur allgemeine Fragen zum Zonen- und Baurecht, jedoch keine die Baugesuche betreffende bzw. projektspezifische Fragen beantworten.
 

 

Oft gesucht

Märkte in Reinach
 

Rechtsauskunft Birseck
Hauptstrasse 10, 17-18h
Kosten: CHF 10 pro Beratung.

Nächste Termine:
19.12.2017
02.01.2018
16.01.2018
06.02.2018
20.02.2018
06.03.2018
20.03.2018

Mietrechtliche Beratungen
des Mieterinnen- und Mieterverbandes BL
Hauptstrasse 10, jeweils Mittwochabend, 17.30-18.30h

Kosten: für Mitglieder des Mieterverbands kostenlos, für alle andern CHF 40.

Eine Voranmeldung ist nicht möglich.

Schtroosse vo Rynach
 
 
Energiestadt Reinach BL
Kinderfreundliche Gemeinde
 

Gemeinde Reinach, Hauptstrasse 10, 4153 Reinach, Tel. 061 716 44 44, E-Mail info(at)reinach-bl.ch
Stadtbüro: offen 8.30-11.30 Uhr und 13.30-16 Uhr, Mittwoch bis 18 Uhr (während den Schulferien bis 16 Uhr), Freitag durchgehend bis 14 Uhr sowie nach Vereinbarung
Abteilungen: offen 8.30-12 Uhr sowie nach Vereinbarung
So finden Sie uns: Anfahrtsplan

Details zu Öffnungszeiten und Situationsplan inkl. Routenplaner

2017. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.