Gartenbad Reinach

Das Gartenbad wird in der Saison 2017 saniert und bleibt geschlossen.

Aktuelle Informationen dazu.

 
Raumplanung Birsstadt
 
Logo FKJ

Veranstaltung mit Mehrweggeschirr

Verschmierte Pappteller, zerquetschte Dosen, Berge von Abfällen – das muss nicht sein! Mehrwegbecher und Mehrweggeschirr gehören seit einiger Zeit zu gut organisierten öffentlichen Anlässen. Das soll auch in Reinach so sein.

In der Abfallverordnung von 2009 steht, dass für bewilligungspflichtige Veranstaltungen auf öffentlichem Grund in der Regel nur Pfand- oder Mehrweggeschirr verwendet werden darf. An Veranstaltungen mit mehr als 500 Teilnehmer/innen muss Mehrweggeschirr verwendet werden. Aber auch bei Anlässen mit weniger als 500 Besucherinnen und Besuchern wird Mehrweggeschirr empfohlen. Die Mehrwegpflicht gilt erst nur für den Getränkebereich. Die Umsetzung der Mehrwegpflicht für den Food-Bereich wird in einem zweiten Schritt erfolgen, nachdem erste Erfahrungen aus dem Einsatz von Mehrwegbechern vorliegt.

Warum ist die Verwendung von Mehrweggeschirr sinnvoll?
Ein Hauptargument ist zweifellos die Verringerung von Abfall während eines Anlasses: 70 Prozent der Abfallmenge machen jeweils die Getränkeverpackungen und Trinkbecher aus, 20 Prozent beträgt der Anteil im Food-Bereich und die restlichen 10 Prozent werden durch Werbematerial und weitere Abfälle hinter den Kulissen verursacht. Mit Mehrweggeschirr können die Abfallmengen verringert, die Verunreinigung des öffentlichen Raumes reduziert und auch die natürlichen Ressourcen geschont werden.

Was bedeutet dies für Organisatoren von Veranstaltungen?
Wer eine Veranstaltung auf öffentlichem Grund mit mehr als 500 Teilnehmenden durchführen will, muss zusammen ausser dem Bewilligungsgesuch auch ein Abfallkonzept einreichen. Als Grundlage dafür dient das Formular „Abfallkonzept für Veranstaltungen“. Darin müssen die Veranstaltenden angeben, welche Massnahmen zur Abfallverminderung vorgesehen sind.

Unterstützung seitens Gemeinde
Untenstehend finden Sie eine Zusammenstellung von Informationsmaterial zum Thema Mehrweggeschirr. Wünschen Sie weitere Hintergrundinformationen oder eine Baratung, so können Sie mit der zuständigen Gemeindemitarbeiterin einen Termin vereinbaren. Bei Bedarf stellt die Gemeinde den Veranstaltern Pfandjetons kostenlos zur Verfügung.


 

Oft gesucht

 

Rechtsauskunft Birseck
Hauptstrasse 10, 17-18h
Kosten: CHF 10 pro Beratung.

Nächste Termine:
06.06.2017
20.06.2017
04.07.2017
18.07.2017
15.08.2017

 

Mietrechtliche Beratungen
Hauptstrasse 10, jeweils Mittwochabend, 17.30-18.30h

Kosten: für Mitglieder des Mieterverbands kostenlos, für alle andern CHF 40.

Eine Voranmeldung ist nicht möglich.

 
 

Gemeinde Reinach, Hauptstrasse 10, 4153 Reinach, Tel. 061 716 44 44, E-Mail info(at)reinach-bl.ch
Stadtbüro: offen 8.30-12 Uhr und 14-17 Uhr, Mittwoch bis 18.30 Uhr (während allen Schulferien bis 17 Uhr), Freitag bis 16 Uhr
Abteilungen: offen 8.30-12 Uhr sowie nach Vereinbarung
So finden Sie uns: Anfahrtsplan

Details zu Öffnungszeiten und Situationsplan inkl. Routenplaner

2017. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.

Energiestadt Reinach BL
Kinderfreundliche Gemeinde