Logo FKJ
 
Raumplanung Birsstadt
Polizei-Kooeration

Unterwegs mit dem Velo

Das Birstal ist optimal mit dem öffentlichen Verkehr erschlossen. Attraktive Velorouten und zahlreiche Fusswege bieten PendlerInnen eine gute Infrastruktur.

Auf der Mobilitätskarte sind die besten Verbindungen für den Langsamverkehr ersichtlich. Die Mobilitätskarte Birstal zeigt die Linien und Haltestellen des öffentlichen Verkehrs, die sicheren Velorouten, attraktive Fusswege im Siedlungsgebiet, Mobility Standplätze, Park+Ride-Anlagen, Veloreparaturwerkstätten und vieles mehr. Ergänzende Infos zu den unterschiedlichen Mobilitätsangeboten finden sich zudem auf der Kartenrückseite.

Die Mobilitätskarte ist ein Produkt zur Förderung der umweltfreundlichen Mobilität. Sie kann kostenlos im Stadtbüro bezogen werden.

 

Das Langsamverkehrsnetz wird laufend ausgebaut

Die Gemeinde Reinach entwickelt, gemeinsam mit den anderen Energie-Region Birsstadt-Gemeinden Aesch, Arlesheim, Birsfelden, Dornach, Münchenstein, Muttenz und Pfeffingen das Langsamverkehrsnetz. Um herauszufinden, an welchen Orten es sich in der Region besonders gut radeln lässt und wo allenfalls Schwachstellen bestehen, wurde die Bevölkerung aufgefordert, sich an der von Pro Velo Schweiz durchgeführten Umfrage zur Velofreundlichkeit zu beteiligen (www.velostaedte.ch). Pro Velo Schweiz führt alle vier Jahre eine solche Umfrage durch und fordert Velofahrende auf, die Velofreundlichkeit ihrer Stadt oder Gemeinde zu bewerten. Basierend auf den Ergebnissen der Umfrage vergibt Pro Velo Schweiz den "Prix Velostädte" für die velofreundlichste Stadt der Schweiz.

Prix Velostädte: Reinach ist viertfreundlichste Velostadt der Schweiz

Und die Teilnahme der Velofahrenden der Region hat sich gelohnt: Reinach hat es im Wettbewerb um die velofreundlichste Stadt der Schweiz auf Anhieb auf den vierten Platz geschafft, hinter Burgdorf, Chur und Winterthur. In der Kategorie der Städte mit bis zu 30‘000 Einwohnern belegt Reinach, hinter Burgdorf, sogar den zweiten Platz.

Anhand der Umfrage konnten wichtige Erkenntnisse gewonnen werden, wo Verbesserungspotentail besteht: So z.B. die fehlende Langsamverkehrsverbindung zwischen Dornach und Reinach und der Kreisel bei der MFK in Münchenstein. Ebenso genannt wurden die Konflikte zwischen Fuss- und Veloverkehr entlang des Trams oder in den Freizeit- und Erholungsgebieten des Birsraums. Die Ergebnisse der Befragung werden nun in die Studie „Optimierung des Langsamverkehrsnetzes“, welche die Birsstadt-Gemeinden gemeinsam erarbeitet, einfliessen und daraus Massnahmen zur Verbesserung des Langsamverkehrsnetztes definiert. Ziel ist die Realisierung eines sicheren und komfortablen Veloroutennetzes inklusive adäquater Abstellanlagen im Birsraum. Ein spezielles Augenmerk wird auf eine durchgehende Verbindung von Aesch bis nach Birsfelden sowie durchgehende Querverbindungen zwischen dem Birs- und Leimental gerichtet. Dabei wird auch der Fussgängersicherheit und der Situation der E-Bike-Fahrenden besondere Aufmerksamkeit geschenkt.

Weitere Informationen zur Auszeichnung finden Sie hier.





 

Oft gesucht

Märkte in Reinach
 

Rechtsauskunft Birseck
Hauptstrasse 10, 17-18h
Kosten: CHF 10 pro Beratung.

Nächste Termine:
03.07.2018
17.07.2018
07.08.2018
21.08.2018

Mietrechtliche Beratungen
des Mieterinnen- und Mieterverbandes BL
Hauptstrasse 10, jeweils Mittwochabend, 17.30-18.30h

Kosten: für Mitglieder des Mieterverbands kostenlos, für alle andern CHF 40.

Eine Voranmeldung ist nicht möglich.

Schtroosse vo Rynach
 
 
Energiestadt Reinach BL
Kinderfreundliche Gemeinde
 

Gemeinde Reinach, Hauptstrasse 10, 4153 Reinach, Tel. 061 716 44 44, E-Mail info(at)reinach-bl.ch
Stadtbüro: offen 8.30-11.30 Uhr und 13.30-16 Uhr, Mittwoch bis 18 Uhr (während den Schulferien bis 16 Uhr), Freitag durchgehend bis 14 Uhr sowie nach Vereinbarung.
Abteilungen: offen 8.30-12 Uhr sowie nach Vereinbarung
So finden Sie uns: Anfahrtsplan

Details zu Öffnungszeiten und Situationsplan inkl. Routenplaner

2017. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.