ende

Aktuelle Wassertemperaturen Gartenbad

Olympiabecken: 22.2 °C
Mehrzweckbecken: 20.9 °C
Kinderbecken: 21.4 °C


Feuerungskontrolle

Feuerungskontrolle – ein Beitrag für eine saubere Luft

Wer eine Öl- oder Gasheizung betreibt, muss diese überprüfen lassen. Damit kann gewährleistet werden, dass die Anlage effizient und sauber betrieben wird. So werden Mensch und Umwelt vor übermässigen Luftverunreinigungen geschützt.

Was wird kontrolliert?
Kontrolliert werden Öl- und Gasfeuerungsanlagen mit einer Feuerungswärmeleistung bis 1000 kW. Es werden in der Regel folgende Werte gemessen:

  • Abgasverlust in %
  • Kohlenmonoxid-Gehalt
  • Stickoxid-Gehalt
  • Russzahl
  • unverbrannte Ölanteile


Wie oft muss kontrolliert werden?
Bei Ölheizungen und Gasheizungen mit Gebläsebrennern muss die Kontrolle periodisch – in der Regel alle 2 Jahre wiederholt werden. Atmosphärische Gasheizungen werden nur einmalig geprüft im Sinne einer Abnahmekontrolle. Installationen von Wärmepumpen-Heizungen werden für die Vervollständigung der Daten kostenlos inspiziert.

Die Besitzerin oder der Besitzer der Anlage wird schriftlich über die anstehende Kontrolle vor der jeweiligen Messperiode informiert.

Wer darf kontrollieren?
Seit dem 1. Juni 2015 haben die Anlagebesitzer die Möglichkeit zu wählen, wer die periodische Kontrolle durchführt. Diese kann entweder durch den Feuerungskontrolleur der Gemeinde oder durch eine vom Kanton autorisierte Fachperson erfolgen.

Liste der messberechtigten Personen der Servicefirmen

Die Abnahmekontrolle von sanierten oder neuen Heizungsanlagen wird weiterhin durch den Feuerungskontrolleur der Gemeinde innert 12 Monaten nach Betriebsaufnahme vollzogen.

Wer ist zuständig bei Abnahme neuer Anlagen?
Bei der Inbetriebnahme einer neuen Anlage sind mehrere Stellen involviert. Die Verantwortlichkeiten und Aufgaben sind wie folgt verteilt:

  • der Kaminfeger prüft die fachgerechte Installation der Heizungsanlage und des Kamins (Standort, Abstände, Zugang für Reinigung etc.).
  • IWB ist zuständig für die Abnahme der Gasleitung bis zur Heizanlage.
  • der Feuerungskontrolleur der Gemeinde ist zuständig für die Kontrollmessung (analog der Abgaskontrolle bei Fahrzeugen) und Typenabnahme der Heizung und Meldung an das Lufthygieneamt.
 
Offenes Gemeindehaus

Oft gesucht

 

Rechtsauskunft Birseck
Hauptstrasse 10, 17-18h
Kosten: CHF 10 pro Beratung.

Nächste Termine:
04.08.2015
18.08.2015
01.09.2015
15.09.2015
06.10.2015
20.10.2015
03.11.2015
17.11.2015
01.12.2015
15.12.2015

 

Mietrechtliche Beratungen
Hauptstrasse 10, jeweils Mittwochabend, 17.30-18.30h

Kosten: für Mitglieder des Mieterverbands kostenlos, für alle andern CHF 40.

Eine Voranmeldung ist nicht möglich.

 
 

Gemeinde Reinach, Hauptstrasse 10, 4153 Reinach, Tel. 061 716 44 44, E-Mail info(at)reinach-bl.ch
Stadtbüro: offen 8.30-12 Uhr und 14-17 Uhr, Mittwoch bis 18.30 Uhr (während den Sommerferien bis 17 Uhr), Freitag bis 16 Uhr
Abteilungen: offen 8.30-12 Uhr sowie nach Vereinbarung
So finden Sie uns: Anfahrtsplan

Details zu Öffnungszeiten und Situationsplan inkl. Routenplaner

2015. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.

Energiestadt Reinach BL
Kinderfreundliche Gemeinde